Salzburg bekommt gute Nachrichten

"Good News is Good News": Das Projekt "Die gute Tat" will über positive Ereignisse in Salzburg berichten. Foto: Screenshot
"Good News is Good News": Das Projekt "Die gute Tat" will über positive Ereignisse in Salzburg berichten. Foto: Screenshot

Neue Website will über „positive Ereignisse“ berichten

Salzburg (epdÖ) – Gute Nachrichten für Salzburg will ein neues Online-Medium produzieren. Gestartet ist www.die-gute-tat.at Anfang November, jetzt sollen positive News ein Kontrastprogramm zu den vermehrt schlechten Neuigkeiten der Nachrichtenwelt darstellen. Die Seite lebt zudem von den Beobachtungen ihrer Userinnen und User. Jeder und jede kann Meldungen von „guten Taten“ unter dem Hashtag #dieGuteTat in den sozialen Medien posten, die Seitenmacher integrieren die Beiträge dann auf der Homepage.

Initiiert wurde die neue Website vom früheren Salzburger Landeshauptmann-Stellvertreter Gerhard Buchleitner mit Unterstützung der Caritas Salzburg, dem Salzburger Diakoniewerk und dem Landesjugendbeirat Salzburg. Unterstützt wird das Projekt zudem von zahlreichen prominenten Salzburgerinnen und Salzburgern, darunter die frühere Skirennläuferin Alexandra Meissnitzer.

Schlagworte: | | | |

ISSN 2222-2464