Evangelisch in der Steiermark

Mehr über die Evangelische Kirche in der Steiermark erfahren Sie auf der eigenen Website evang.st

Daten & Fakten

In der Steiermark leben über eine Million Menschen, darunter etwa 42.000 evangelisch-lutherische Christen. Die 33 Pfarrgemeinden erstrecken sich über ein sehr großes Gebiet, vieles konzentriert sich natürlich in der Landeshauptstadt Graz. Neben den üblichen Tätigkeiten einer christlichen Kirche in Europa (Gottesdienste, Religionsunterricht, Seelsorge, Jugendarbeit, Diakonie) ist uns besonders die evangelische Erwachsenenbildung ein Anliegen. Durch unsere Arbeit versuchen wir, Menschen zu begleiten und ihnen zu helfen, Fragen, Probleme, aber auch wichtige Ereignisse ihres Lebens aus der Sicht des Glaubens zu beurteilen und zu verarbeiten.

 

Geschichte

Die Pfarrgemeinden werden durch Pfarrerinnen und Pfarrer betreut, neben diesen gibt es aber noch viele Mitarbeiter im Bereich des Religionsunterrichtes, der Kinder- und Jugendarbeit, der Diakonie und natürlich auch der Verwaltung. Nach der Duldung des evangelischen Glaubens in Österreich (Toleranzpatent durch Kaiser Josef II. im Jahr 1781) sind auf dem Gebiet der Steiermark nur drei Pfarrgemeinden entstanden. Erst im Laufe der weiteren Jahrzehnte des 19. und des 20. Jahrhunderts sind die übrigen Gemeinden dazugekommen. So ist evangelisches Glaubensleben in der Steiermark in weiten Teilen ein sehr junges Leben in Pfarrgemeinden.

Trotzdem ist die Evangelische Kirche in der Steiermark im Bewußtsein der Menschen präsent und etabliert, und wir sind dankbar, dass wir in einem sehr guten ökumenischen Miteinander zur römisch-katholischen Kirche leben und arbeiten können.

 

Kontakt

Evang. Superintendentur der Diözese A.B. Steiermark
Kaiser-Josef-Platz 9
8010 Graz

Telefon 0316/32 14 47
Fax 0316/32 14 47-16

E-Mail ta.gn1560682010ave@k1560682010mts-r1560682010utpus1560682010