Partnerschaft mit Ghana

Freundschaften in der Einen Welt | Partnerschaft Ghana

Akwaaba, Willkommen!

Hier finden Sie allgemeine Informationen über die Partnerschaft zwischen der Evangelischen Kirche A.u.H.B. in Österreich und der Presbyterianischen Kirche in Ghana. Informationen zu Projekten und Reisen ins Partnerland, sowie unser Bildungsangebot. Schauen Sie sich um, informieren Sie sich. Schreiben Sie uns auch gerne ein E-mail, wir sind für Sie da.

Die Partnerschaft

Partnerschaft, was ist das?
Partnerschaften sind Beziehungen zwischen Menschen, die sich verbunden fühlen über Ländergrenzen und Ozeane hinweg, die ihre Freude, ihr Leid, ihr Glück und Unglück, ihren Luxus, ihre Misere und ihren Glauben miteinander teilen.
 
Die Vereinigte Evangelische Mission formuliert das in ihren Partnerschaftsrichtlinien so: Wir sind eins in Christus. Wir sind Glieder des einen Leibes Christi (1. Korinther 12). Als Teil des weltweiten Volkes Gottes, miteinander verbunden durch Partnerschaftsbeziehungen, machen wir diese Einheit durch unseren Glauben und unser Leben sichtbar. Vereint durch den Geist und im Gehorsam gegen Gott verpflichten wir uns zur Erfüllung seines Auftrags, das Evangelium miteinander zu teilen und zu verkündigen.“
Partnerschaft, wozu?
Partnerschaft dient dazu Begegnungen zu ermöglichen, sich auszutauschen und am Leben des anderen teilzuhaben. Durch das Kennenlernen von anderen Kulturen und auch das Erzählen über die eigene Kultur, wird nicht nur das Wissen erweitert, auch das Verständnis für das Gegenüber wird größer. Das eröffnet neue Perspektiven und führt dazu offen zu sein für neue Eindrücke und neue Gesichter. Es trägt zu Gesellschaften bei, die im Frieden miteinander leben.
 
Die Aufgabe von Partnerschaft ist, ein Bewusstsein zu schaffen, für globale Zusammenhänge und für gesellschaftspolitische Herausforderungen. Ein und dasselbe Ereignis kann in unterschiedlichen Ländern ganz unterschiedliche Auswirkungen haben (Stichwort Covid-19 Pandemie), globale Krisen treffen Länder in unterschiedlichem Ausmaß. Deswegen trachtet Partnerschaft auch danach die Ungerechtigkeiten in einer globalisierten Welt ein wenig auszugleichen. Das geschieht unter anderem mit der gemeinsamen Unterstützung von nachhaltigen Entwicklungsprojekten, oder durch den Austausch von Personal und durch das Ermöglichen von Begegnungen.
Partnerschaft, Ziele?
Ziel einer Partnerschaft ist es, die Beteiligten zu sensibilisieren für Themen der weltweiten Verantwortung wie Klima, Menschenrechte, Fairer Handel und ein friedliches Miteinander der Religionen. Es geht darum neue Denkweisen und Verhaltensmuster anzuregen. Wenn ich weiß, dass in Ghana Dürre herrscht, werde ich mich bemühen weniger Wasser zu verbrauchen. Wenn meine ghanaische Freundin erfährt, dass in Österreich Plastiksackerl verboten sind, weil sie oft nicht im Müll; sondern in Flüssen oder auf freien Flächen landen und so zu einem immer größeren Umweltproblem führen, wird sie den Plastikberg auf dem Nachbargrundstück mit anderen Augen betrachten und für den nächsten Einkauf ihre selbstgenähte Tasche verwenden.
Wir sind alle Teil der Einen Welt, wir teilen uns einen Planeten und handeln aus unserem Glauben und unserer Kultur heraus. Das Motto der 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen, die 2022 in Karlsruhe stattfindet, fasst es so zusammen: „Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt.”
 
Pfarrer Stanley Lawer: ökumenischer Mitarbeiter in Österreich
Rev. Stanley Lawer (PCG)
Ich bin Stanley Lawer, Pfarrer der ghanaischen, evangelischen Gemeinde in Wien. Dank der Partnerschaft zwischen der Evangelischen Kirche A . u. H. B. in Österreich und der Presbyterianischen Kirche in Ghana arbeite ich bis 2025 in Österreich und lebe mit meiner Frau Philomena und meinen beiden Söhnen Barnabas und Azariah in Wien. Ich möchte so viel wie möglich über die österreichische und europäische Tradition lernen und auch so viel wie möglich meiner ghanaischen Kultur weitergeben.
Schreiben Sie mir an tunan@rinat.ng oder rufen Sie mich an unter 0699 188 77 789.
Ich freue mich auf Begegnungen mit Ihnen, mit Christinnen und Christen im Religionsunterricht, in Pfarrgemeinden oder im Zwiegespräch bei einem Spaziergang.Stanley Lawer

Unsere Kirchen

Ein paar Daten und Fakten zur Presbyterianischen Kirche in Ghana und der Evangelischen Kirche A.u.H.B. in Österreich:
 

Dez2020
GhanaÖsterreich
Bevölkerung31,1 Mio.8,9 Mio.
Mitglieder947.000285.000
Gemeinden2.828200
Pfarrer*innen1.170238
Bildungseinrichtungen9.924100
Krankenhäuser57

Newsletter abonnieren

Der Newsletter von evang.at mit den wichtigsten Nachrichten des Evangelischen Pressedienstes (epd) ist kostenlos und erscheint in der Regel einmal pro Woche am Mittwoch.