Pastoralkolleg

Herzlich Willkommen im Pastoralkolleg!

  • Fortbildung und Qualifikation
  • Gemeinschaft und Motivation
  • Erneuerung und Rekreation

Schauen Sie sich um und lassen Sie sich inspirieren: Hier finden Sie das Programm des Pastoralkollegs, laufend aktualisiert. Österreichische Pfarrer*innen nehmen an allen Kursen auf Einladung der Kirche teil und zahlen keinen Eigenbeitrag.

Pfarrerin Helene Lechner, Rektorin des Predigerseminars und Leitung des Pastoralkollegs

Pfr.in Mag.a Helene Lechner
Rektorin des Predigerseminars und Pastoralkollegs der Evangelischen Kirche A.B. in Österreich
Kontakt: cnfgbenyxbyyrt@rinat.ng
Festnetz: +43 59 1517 00 – 260
Mobil: 0699/188 77 060

Renate Schaupp
Sekretariat
Kontakt: cnfgbenyxbyyrt@rinat.ng
Festnetz: +43 59 1517 00 – 434
Mobil: 0699/188 77 033

Das Programm 2024 (Stand 13.6.2024):

„Der Ernstfall der Kirche entscheidet sich draußen“: Symposion zum 50. Todestag Ernst Langes (3.7.2024, Windhaag bei Freistadt)

Mittwoch, 3. Juli 2024

Windhaag bei Freistadt, Oberösterreich

Anlässlich des 50. Todestages des Praktischen Theologen und Kirchenreformers Ernst Lange laden Bischof Michael Chalupka, das Pastoralkolleg der Evangelischen Kirche sowie das Institut zur Erforschung von Mission und Kirche (IMK) herzlich zum gemeinsamen Gedenk-Symposion nach Windhaag bei Freistadt ein. Am 03. Juli 2024 wollen wir nicht nur auf ein bewegtes Leben zurückblicken, sondern gemeinsam das Wirken Ernst Langes als Chance für die Kirchenentwicklung und die Zukunft der Theologie ausloten.

Ernst Lange 1973. (Foto: Ursula Merck (Schwester Ernst Langes), In: Werner Simpfendörfer: Ernst Lange. Versuch eines Portraits, Berlin 21997, S. 231.)

Ablauf:

    11:00 – Gedenken an Ernst Lange, Friedhof Windhaag

    12:00 – Mittagessen am Tagungsort, Green Bild Center Windhaag

    13:00 – Vortrag, Prof. em. Dr. Gottfried Orth: Die „Chancen des Alltags“ ergreifen. Ernst Lange als Vordenker der Kirchenentwicklung.

    13:45 – Kaffee und Kuchen

    14:15 – Ernst Lange heute: Impulse aus wissenschaftlicher und kirchlicher Perspektive

    15:45 – Abschluss und Präsentation der Neuerscheinung: „Ich möchte etwas für den Frieden tun…“ Ernst Lange oder: „Das Paradies könnte heute sein.“ Gottfried Orth, Norderstedt 2024

Anmeldung bitte bis 03. Juni 2024 via:
forms.office.com/e/3uWmSWhFdb

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

KACHELTALK THEOLOGIE #2: „Demut als Lebenskunst“ mit Prof. Dr. Christopher Zarnow und Pastorin Annette Behnken (12.9.2024, Online-Veranstaltung)

KACHELTALK THEOLOGIE: Impuls und Gespräche per Zoom – Eine trinationale Einladung!

„Die Macht der Hoffnung“, „Verbundensein“… – der „Kacheltalk“ ist ein kleines digitales Format mit interessanten Referent*innen zu aktuellen Themen, veranstaltet von sechs Pastoralkollegs in Deutschland, Österreich und der Schweiz: 90-120 Minuten mit Impuls und Gesprächen.

Thema: „Demut als Lebenskunst“

Referent*innen:

  • Prof. Dr. Christopher Zarnow, Professor für Systematische Theologie an der Evangelischen Hochschule Berlin
  • Pastorin Annette Behnken, Theologin, Religiöse Praxis in der Gegenwartskultur

Dr. Christopher Zarnow (Foto: EAzB/Karin Baumann)

Annette Behnken (Foto: Evangelische Akademie Loccum)

Demut – diese Tugend wird gerade in Theologie und Lebenskunstphilosophie neu entdeckt. Was lässt sich davon lernen – für die eigenen Lebensgestaltung und für die Praxis des Glaubens?

Wir hören Impulse von Annette Behnken (Pfarrerin, Autorin und Fernsehmoderatorin, Hannover) und Prof. Dr. Christopher Zarnow (Systematische Theologie und Ethik, Evangelische Hochschule Berlin) und kommen mit den beiden und untereinander ins Gespräch.

Literaturhinweis:

Annette Behnken, Demut – Hymne an eine Tugend, München, 2021

Zielgruppen:
Theologisch und an Gesellschaftsfragen interessierte Menschen – Pfarrer:innen, Diakon:innen, Religionspädagog:innen, Kirchenleitende, Theolog:innen etc.

Eine Kooperation von:

  • Melanie Muhmenthaler, Pfarrweiterbildung Bern
  • Christina Costanza, Theologisches Studienseminar Pullach
  • Helene Lechner, Pastoralkolleg Wien
  • Sissy Maibaum, Pastoralkolleg Drübeck
  • Ursel Wicke-Reuter, Evangelisches Studienseminar Hofgeismar
  • Susanne Wolf, Gemeinsames Pastoralkolleg Villigst
  • Nicole Chibici-Revneanu, Pastoralkolleg Ratzeburg
2,3,4... in EINER Gemeinde - Teil I (11.-13.10.2024, St. Virgil/Salzburg)

Doris Gabriel

Referentin: Doris Gabriel

Veranstaltungsort: Bildungshaus St. Virgil/Salzburg (www.virgil.at)

Ein Team fällt nicht vom Himmel, es bildet sich nach und nach durch Zusammenarbeit. Deshalb werden Pfarrer:innen aus Gemeinden mit mehreren Pfarrstellen zu einem Teambildungsprozess eingeladen, sobald sich die Zusammensetzung der Pfarrstellen verändert. Sie besuchen gemeinsam Teil I und zwei Jahre später Teil II. So können Sie Ihren eigenen Prozess entwickeln und reflektieren.

Inhalt des ersten Seminars sind Theorieinputs und Übungen zu den Themen Teamarbeit und Leitung. Zusätzlich hat sich gezeigt, dass die Zeit zum Austausch in den Teams und mit Kolleg:innen in ähnlicher Situation sehr hilfreich ist. Im zweiten Seminar können die Teilnehmenden je nach der Erfahrung miteinander und dem aktuellen Bedarf im Team an einigen der folgenden Themenbereichen weiterarbeiten: Konfliktmanagement, Kritikgespräche führen, Arbeit mit Ehrenamtlichen, Widerspruchsmanagement, Abgrenzen der eigenen Arbeitsfelder und Zuständigkeiten, Vorbereitung und Nachbereitung einer Umgestaltung des Teams.

Doris Gabriel ist Organisations-und Gemeindeberaterin, Supervisorin und Trainerin.
www.dorisgabriel.at

Extremsituationen in Pfarrgemeinde und Schule. Grundlegende Elemente zum handlungssicheren Umgang mit Notfällen (21.-24.10.2024, Evangelisches Zentrum Wien)

Referent: Pfarrer em. Oliver Gengenbach

Begleitung: Pfr.in Mag.a Claudia Schröder
(Krankenhausseelsorgerin, Landesleiterin evangelische Notfallseelsorge Wien, Stabsmitglied Notfallseelsorge Österreich)

21. Oktober 2024, 14:00 Uhr – 24. Oktober 2024, 13:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Evangelisches Zentrum
Severin-Schreiber-Gasse 1-3
1180 Wien

Anmeldeschluss: 30. September 2024

Ein plötzlicher Herzinfarkt bei einer Gemeindeveranstaltung. Ein Busunfall in der Freizeit mit Verletzten oder gar Toten. Ein Suizid im Kolleg*innenkreis. Das Überbringen einer Todesnachricht:

Diese Fortbildung richtet sich an Personen, die besser auf mögliche Notfallsituationen in ihrer Arbeit vorbereitet sein möchten. Es werden zur sicheren Einschätzung der Situation Betroffener zunächst Grundlagen der Psychotraumatologie vorgestellt, weiters die Unterscheidung „Trauma und Trauer“ bedacht sowie die vier Schritte der Psychosozialen Notfallversorgung theoretisch und praktisch erarbeitet. Ebenso werden häuslicher Todesfall, Unfall, Suizid und das Überbringen einer Todesnachricht als häufigste Notfallsituationen besprochen. Weitere Themen, wie z.B. der Umgang mit Kindern, Gewalterfahrungen u.a.m. sind auf Wunsch der Teilnehmenden möglich. Rituale und Gebete für Notfallsituationen runden das Kolleg ab.

Zielgruppen:
Pfarrer*innen, Gemeinde- und Religionspädagog*innen, Diakon*innen, Jugendreferent*innen

Pfarrer em. Oliver Gengenbach:
Studium der Evangelischen Theologie in Münster, Hamburg und Wien; danach viele Jahre in Deutschland als Krankenhausseelsorger tätig. In den 1990er Jahren Mitwirkung im Aufbau von Notfallseelsorge und Seelsorge in Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz. Vorsitzender der Bundesvereinigung Stressbearbeitung nach belastenden Ereignissen e.V., der größten Einsatznachsorge-Organisation in Deutschland; Leiter des SbE-Instituts

2,3,4... in EINER Gemeinde - Teil II (15.-17.11.2024, St. Virgil/Salzburg)

Doris Gabriel

Referentin: Doris Gabriel

Begleitung: Pfr.in i.R. Ulrike Frank-Schlamberger

Veranstaltungsort: Bildungshaus St. Virgil/Salzburg (www.virgil.at)

Ein Team fällt nicht vom Himmel, es bildet sich nach und nach durch Zusammenarbeit. Deshalb werden Pfarrer:innen aus Gemeinden mit mehreren Pfarrstellen zu einem Teambildungsprozess eingeladen, sobald sich die Zusammensetzung der Pfarrstellen verändert. Sie besuchen gemeinsam Teil I und zwei Jahre später Teil II. So können Sie Ihren eigenen Prozess entwickeln und reflektieren.

Inhalt des ersten Seminars sind Theorieinputs und Übungen zu den Themen Teamarbeit und Leitung. Zusätzlich hat sich gezeigt, dass die Zeit zum Austausch in den Teams und mit Kolleg:innen in ähnlicher Situation sehr hilfreich ist. Im zweiten Seminar können die Teilnehmenden je nach der Erfahrung miteinander und dem aktuellen Bedarf im Team an einigen der folgenden Themenbereichen weiterarbeiten: Konfliktmanagement, Kritikgespräche führen, Arbeit mit Ehrenamtlichen, Widerspruchsmanagement, Abgrenzen der eigenen Arbeitsfelder und Zuständigkeiten, Vorbereitung und Nachbereitung einer Umgestaltung des Teams.

Doris Gabriel ist Organisations-und Gemeindeberaterin, Supervisorin und Trainerin.
www.dorisgabriel.at

KACHELTALK THEOLOGIE #3 (19.11.2024, Online-Veranstaltung)

KACHELTALK THEOLOGIE: Impuls und Gespräche per Zoom – Eine trinationale Einladung!

„Die Macht der Hoffnung“, „Verbundensein“… – der „Kacheltalk“ ist ein kleines digitales Format mit interessanten Referent*innen zu aktuellen Themen, veranstaltet von sechs Pastoralkollegs in Deutschland, Österreich und der Schweiz: 90-120 Minuten mit Impuls und Gesprächen.

Zielgruppen:
Theologisch und an Gesellschaftsfragen interessierte Menschen – Pfarrer:innen, Diakon:innen, Religionspädagog:innen, Kirchenleitende, Theolog:innen etc.

Eine Kooperation von:

  • Melanie Muhmenthaler, Pfarrweiterbildung Bern
  • Christina Costanza, Theologisches Studienseminar Pullach
  • Helene Lechner, Pastoralkolleg Wien
  • Sissy Maibaum, Pastoralkolleg Drübeck
  • Ursel Wicke-Reuter, Evangelisches Studienseminar Hofgeismar
  • Susanne Wolf, Gemeinsames Pastoralkolleg Villigst
  • Nicole Chibici-Revneanu, Pastoralkolleg Ratzeburg

Vorschau auf das Programm 2025:

Wenn ich im Ruhestand bin, dann… Ein Blick zurück nach vorn (19.-22.5.2025, Hotel Donauschlinge)

Frank und Renate Lissy-Honegger

Referent*innen:

  • Renate Lissy-Honegger, Lebensberaterin und Pastoralpsychologin, Partnerschultrainerin
  • Frank Lissy-Honegger, Pfarrer i.R., Supervisor und Partnerschultrainer

Anmeldeschluss: 31.3.2025

Viele Jahre im Dienst unserer Evangelischen Kirche liegen hinter Ihnen. Der Gedanke an den Ruhestand ist im Blick oder schon seit einiger Zeit Realität.

In diesen Tagen bieten wir die Möglichkeit zum

  • Rückblick auf ein Pfarrer*innen-Dasein und zur Reflexion der eigenen Arbeit
  • Ausblick auf eine neue Lebensphase und für Pläne zu ihrer erfüllenden Gestaltung.

Das Hallenbad im großzügigen Hotel und die schöne Landschaft an der Donau laden zudem zu Erholung und Entspannung ein. Dieses Seminar ist auch ein Zeichen der Wertschätzung für Pfarrer*innen, die ihren beruflichen Weg bald abschließen bzw. in den Jahren 2022 – 2024 in Pension gegangen sind. Bringen Sie gerne Ihre*n Partner*in mit!

Kirchenrecht für die Pfarramtspraxis (24.10.2025, Evangelischen Pfarrgemeinde A.u.H.B. Kufstein)

Kirchenrätin Dr.in Eva Lahnsteiner

Pflichtseminar für die Definitivstellung

Referentin: KR.in Dr.in Eva Lahnsteiner

Freitag, 24. Oktober 2025, 10:00–16:30
Evangelischen Pfarrgemeinde A.u.H.B. Kufstein
Andreas-Hofer-Straße 6
6330 Kufstein

– organisiert in Kooperation mit der Abteilung Kirchenrecht

Die Arbeit in der Pfarrgemeinde hat viele rechtliche Seiten – von den Matriken über die Organisation der Gremien bis zu Dienstrecht und allem, was Liegenschaften betrifft. Das für die Amtsprüfung am grünen Tisch erlernte Kirchenrecht erwacht zum Leben, wenn man Praxiserfahrungen macht und sich die ersten konkreten rechtlichen Fragen stellen. Dann erweist sich das Kirchenrecht als ein wichtiges Mittel, um Verlässlichkeit herzustellen und Probleme klar entscheiden zu können. Das Seminar regt dazu an, das kirchenrechtliche Wissen auf die eigene Praxis zu beziehen und so die Prinzengestalt des Kirchenrechtsfrosches kennen und schätzen zu lernen.

KR.in Dr.in Eva Lahnsteiner ist Juristin und seit 2015 Kirchenrätin in der Rechtsabteilung im Evangelischen Oberkirchenrat A.B.

Vorschau auf das Programm 2026:

Save the date: 5. trinationales Pastoralkolleg Deutschland – Österreich – Schweiz, 18.–22.05.2026

Montag, 18. – Freitag, 22. Mai 2026

Theologisches Studienseminar Pullach, Bischof-Meiser-Str. 6, D-82049 Pullach i. Isartal (bei München)

Genauere Informationen folgen.

Zielgruppe: Pfarrer*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz (D-A-CH)

Alle aufklappen

Online-Kurse aus dem deutschsprachigen Bereich finden Sie unter www.pastoralkollegs-digital.de – an den meisten Kursen ist die Teilnahme kostenlos!

Newsletter abonnieren

Der Newsletter von evang.at mit den wichtigsten Nachrichten des Evangelischen Pressedienstes (epd) ist kostenlos und erscheint in der Regel einmal pro Woche am Mittwoch.