Neuer Luther-Film in deutschen Kinos

Internationales Staraufgebot in dem Film von Eric Till über den Reformator

Frankfurt a.M., 28. Oktober 2003 (epd) Der Film „Luther“ des Kanadiers Eric Till läuft am 30. Oktober, einen Tag vor dem Reformationsfest, in den deutschen Kinos an. Der zweistündige Film mit Joseph Fiennes in der Hauptrolle zeigt den Reformator als jugendlichen Rebellen, der durch Standfestigkeit und Mut die mächtigsten Herrscher seiner Zeit herausfordert und durch seinen Glauben die Welt verändert. Regisseur Till („Bonhoeffer – die letzte Stufe“) verpflichtete dazu ein internationales Staraufgebot. Neben Fiennes sind Sir Peter Ustinov, Alfred Molina, Bruno Ganz und Uwe Ochsenknecht zu sehen. Der Film wurde von der deutschen Firma NFP produziert und zur Hälfte von den amerikanischen Lutheranern finanziert. Er wird auch von der Evangelischen Kirche in Deutschland unterstützt.

ISSN 2222-2464