Evangelische Synoden tagen in Innsbruck

In Innsbruck beraten die rund 70 Delegierten der Evangelische Synode A.B. und der Generalsynode. Foto: wikimedia
In Innsbruck beraten die rund 70 Delegierten der Evangelische Synode A.B. und der Generalsynode. Foto: wikimedia

Empfang zu 50 Jahre Superintendenz Salzburg-Tirol

Innsbruck (epdÖ) – In Innsbruck kommen ab Mittwoch, 7. Dezember, rund 70 Delegierte aus ganz Österreich zur diesjährigen evangelischen Synode zusammen. Die Synode der Evangelischen Kirche A.B. und die anschließende Generalsynode der Evangelischen Kirche A.u.H.B. tagen vom 7. bis zum 10. Dezember in der Tiroler Landeshauptstadt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Beratungen zur Flüchtlingsarbeit in den evangelischen Pfarrgemeinden, die Zulassung der neu revidierten Luther-Bibel für den kirchlichen Gebrauch, der Haushaltsvoranschlag sowie die Aktivitäten rund um das Reformationsjubiläumsjahr 2017.

Eröffnet wird die Synode A.B. mit einem Gottesdienst am Mittwoch, 7. Dezember um 17 Uhr in der Christuskirche (6020 Innsbruck, Martin-Luther-Platz 1). Um 19.30 Uhr werden die Delegierten der Synoden von Innsbrucks Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer bei einem Empfang im Café Saggen (6020 Innsbruck, Ing.-Etzel-Straße 59) begrüßt.

Am Freitag, 9. Dezember lädt das Land Tirol um 19 Uhr zu einem Empfang anlässlich des Jubiläums 50 Jahre Superintendenz A.B. Salzburg und Tirol im Großen Saal des Landhauses 1 (6020 Innsbruck, Eduard-Wallnöfer-Platz 3).

Die Synode A.B. und die Generalsynode tagen im „Haus der Begegnung“ (6020 Innsbruck, Rennweg 12), die Sitzungen sind öffentlich und können besucht werden. Die Synode A.B. und die Generalsynode sind die gesetzgebenden Gremien der Kirchen und sind paritätisch mit geistlichen AmtsträgerInnen und weltlichen Abgeordneten besetzt.

Die Synode der Evangelischen Kirche H.B. in Österreich tagt am Donnerstag, 8. Dezember in der Evangelischen Pfarrgemeinde A. und H.B. Bludenz (6700 Bludenz, Oberfeldweg 13). In der Kirche „Zum guten Hirten“ wird tags davor, am Mittwoch, 7. Dezember, der Eröffnungsgottesdienst um 18 Uhr gefeiert.

ISSN 2222-2464