Wien wählt im Juni 2018 neue/n SuperintendentIn

Hansjörg Lein geht 2018 nach 14 Jahren als Wiener Superintendent in Pension. Foto: epd/M. Uschmann
Hansjörg Lein geht 2018 nach 14 Jahren als Wiener Superintendent in Pension. Foto: epd/M. Uschmann

Nachfolgerin oder Nachfolger von Hansjörg Lein gesucht

Wien (epdÖ) – Nachdem im Frühjahr 2018 österreichweit in den evangelisch-lutherischen Pfarrgemeinden die Gemeindevertretung, die Presbyterien und die Kuratoren bzw. Kuratorinnen gewählt werden, steht im Juni in der Superintendenz Wien eine weitere Wahl an: Am 9. Juni wählen die Mitglieder der Superintendentialversammlung einen neuen Superintendenten bzw. eine neue Superintendentin. Amtsinhaber Hansjörg Lein wird im Oktober 65 und geht zum 30. November in Pension. Die neue Superintendentin bzw. der neue Superintendent wird also zum 1. Dezember 2018 die hauptamtliche Leitung der Diözese Wien antreten. An seiner bzw. ihrer Seite wird dann auch eine neue Superintendentialkuratorin bzw. ein neuer Superintendentialkurator stehen. Inge Troch, die die Diözese Wien in den letzten Jahren gemeinsam mit dem Superintendenten leitete, hatte angekündigt, nicht mehr zu kandidieren. Gewählt wird der Superintendentialkurator bzw. die Superintendentialkuratorin auf der Superintendentialversammlung am 20. Oktober, die sich an diesem Tag neu konstitutiert.

Schlagworte: | | |

ISSN 2222-2464