Wien: Vernetzungstreffen in LIFEtool-Beratungsstelle

Beraterinnen und Berater von LIFEtool informierten über Produktangebote. Foto: Diakoniewerk/Windpessl
Beraterinnen und Berater von LIFEtool informierten über Produktangebote. Foto: Diakoniewerk/Windpessl

Austausch über Kommunikationshilfen für Menschen mit Behinderung

Wien (epdÖ) – Zu einem Vernetzungstreffen lud das auf Kommunikationshilfen für Menschen mit Behinderung spezialisierte Unternehmen „LIFEtool“ am Mittwoch, 21. Februar, ins Wiener Albert Schweitzer Haus. Präsentiert wurden aktuelle technische Hilfsmittel für Blinde, Sehbehinderte und Gehörlose, zudem bestand die Möglichkeit, diese zu testen. Beispiele aus der Praxis zeigten, wie Arbeit und Behinderung vereinbar sein können. Zu den prominenten Gästen zählten unter anderem die ehemalige Stabhochspringerin und jetzige Nationalratsabgeordnete Kira Grünberg.

Der Zugang zu Kommunikationshilfen sei für Menschen mit Behinderung österreichweit sehr unterschiedlich, betonte Heinz Thaler, Vorstand des Diakoniewerks Gallneukirchen, das Miteigentümer von LIFEtool ist. In Wien zum Beispiel sei der oft geforderte Rechtsanspruch auf die Versorgung mit Kommunikationshilfen zum Teil schon Wirklichkeit. „Wünschenswert wäre aber ein österreichweiter Rechtsanspruch auf die Beratung und den Erwerb von assistierenden Technologien“, unterstrich Thaler.

Im Rahmen des Vernetzungstreffens wurde auch auf die notwendige Individualisierung von Kommunikationshilfen hingewiesen: „Standardlösungen gibt es nur in den seltensten Fällen“, heißt es dazu vonseiten des Diakoniewerks. Zielgruppe seien Menschen aller Altersgruppen mit körperlichen oder kognitiven Beeinträchtigungen, sowie Personen, die sich nicht oder nur wenig lautsprachlich äußern können. Das Hauptaugenmerk der technischen Assistenz bei LIFEtool Wien läge auf der Versorgung von Personen zur Erhaltung oder Erlangung eines Arbeitsplatzes – gefördert durch das Sozialministeriumservice – sowie auf der gesellschaftlichen Teilhabe der KlientInnen im Privatbereich, gefördert durch den Fonds Soziales Wien.

LIFEtool wurde 2008 als Rechtsnachfolgerin der im Jahr 1998 ins Leben gerufenen Arbeitsgemeinschaft „Integration durch Kompetenz GesbR“ mit Sitz in Linz gegründet. Eigentümer von LIFEtool sind zu gleichen Teilen das Evangelische Diakoniewerk Gallneukirchen und das Austrian Institut of Technology. Das Unternehmen verfügt über sieben Beratungsstellen in Österreich (Wien, Graz, Linz, Treffen, Axams), Serbien (Novi Sad) und Tschechien (Prag), die Produkte von LIFEtool werden in 40 Länder vertrieben.

Schlagworte: | | |

ISSN 2222-2464