TV-Gottesdienst vom ältesten Passagierschiff des Bodensees

Die Schiffahrt am Bodensee reflektiere auch "die Reise durchs Leben", meint Pfarrer Ralf Stoffers aus Bregenz. Foto: M. Uschmann/ORF
Die Schiffahrt am Bodensee reflektiere auch "die Reise durchs Leben", meint Pfarrer Ralf Stoffers aus Bregenz. Foto: M. Uschmann/ORF

„Das gönn‘ ich dir“ auf der „Hohentwiel“

Bregenz (epdÖ) – Von Bord der „Hohentwiel“, eines seit 1913 betriebenen Oldtimer-Dampfers am Bodensee,  kommt am Sonntag, 29. Juli, der evangelische TV-Gottesdienst. Unter dem Motto „Das gönn‘ ich dir“ feiert Pfarrer Ralf Stoffers mit der Gemeinde. Der Bregenzer Pfarrer verdeutlicht die Gedanken hinter dem Leitspruch: „Wir feiern die Großzügigkeit Gottes mit den Menschen. Gott weiß, was die Menschen brauchen für ein erfülltes und glückliches Leben. Das sehen die Menschen nämlich oft nicht. Statt auf die Großartigkeit der Schöpfung und des Lebens zu schauen, sehen sie die vermeintliche und ungerechte Besserstellung des Nachbarn. Diesen Neid kennt schon die Bibel.“

Halt macht die Hohentwiel auf ihrer Fahrt über den Bodensee an Stationen in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Die Schiffsfahrt, so Pfarrer Stoffers, solle dabei auch die „Reise durch das Leben“ reflektieren – symbolträchtig sei das Schiff mit Kompass, Steuerrad oder Rettungsring ja in jeder Hinsicht.  Musikalisch untermalt wird der Gottesdienst von der Lindauer Bläsergruppe, dem Kirchenchor Hard und Norbert Dehmke an Saxophon und Flöte. ORF2 und ZDF übertragen ab 9.30 Uhr. Bilder vom Making of gibt es bereits in den Tagen zuvor auf foto.evang.at, facebook.com/evang.at und twitter.com/epdOesterreich.

Schlagworte: | |

ISSN 2222-2464