Telefonseelsorge: Hochbetrieb zu den Feiertagen

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Telefonseelsorge sind auch an den Feiertagen rund um die Uhr unter der Nummer 142 erreichbar. Foto: pixabay
Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Telefonseelsorge sind auch an den Feiertagen rund um die Uhr unter der Nummer 142 erreichbar. Foto: pixabay

MitarbeiterInnen auch zu den Feiertagen rund um die Uhr erreichbar

Salzburg (epdÖ) – Die Telefonseelsorge, die österreichweit unter der kostenlosen Rufnummer 142 erreichbar ist, hat zu Weihnachten Hochbetrieb: „Wer das Jahr über dunkle Zeiten erlebt, für den sind die Feiertage eine besondere Herausforderung“, weiß Gerhard Darmann, Leiter der Telefonseelsorge Salzburg. Die freiwilligen Mitarbeiter des Dienstes sind auch in der Weihnachtszeit rund um die Uhr erreichbar. Österreichweit arbeiten mehr 800 Männer und Frauen zwischen 25 und 70 Jahren ehrenamtlich bei der Telefonseelsorge. Träger der Einrichtung sind die katholische und die evangelischen Kirchen.

Besonders zu Weihnachten wolle man die Menschen mit ihren Sorgen nicht alleine lassen. Das Themenspektrum erstrecke sich dabei von Problemen innerhalb der Familie und des Freundeskreises über Gefühle und Einsamkeit und Isolation bis hin zum Umgang mit Tod und Trauer, so Darmann. In den anonymen und vertraulichen Telefonaten werden die Mitarbeiter sowohl mit akuten Notsituationen konfrontiert als auch mit dem Wunsch nach langfristiger Begleitung. Alleine in Salzburg wurden 2016 rund 16.000 Beratungsgespräche registriert.

Wer sich lieber die Sorgen von der Seele schreibt, für den ist die E-Mail-Beratung ein hilfreiches Angebot. „Es sind vorwiegend die jungen Erwachsenen, die sich mit ihren Problemen an die Mail Beratung wenden. Erstaunlich hoch ist der Anteil an schweren, suizidalen Themen“, stellt Darmann fest. Seit Oktober 2016 gibt es auch die Möglichkeit, sich online via Chat beraten zu lassen. Dieser Zweig soll im kommenden Jahr noch ausgebaut werden.

Die Telefonseelsorge als ist stetig auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. Im Herbst 2017 startet die zweijährige Mitarbeiterausbildung. Bis Ende April 2017 können sich Interessenten noch anmelden.

Weitere Informationen rund um die Angebote der Telefonseelsorge finden Sie hier im Internet.

ISSN 2222-2464