Günter Köber zum wirtschaftlichen Oberkirchenrat gewählt

Der Wiener Baumanager Günter Köber wurde von der evangelisch-lutherischen Synode mit überwältigender Mehrheit zum wirtschaftlichen Oberkirchenrat gewählt. Links im Bild die Vizepräsidentin der Synode, Ingrid Tschank. Foto: epd/Dasek
Der Wiener Baumanager Günter Köber wurde von der evangelisch-lutherischen Synode mit überwältigender Mehrheit zum wirtschaftlichen Oberkirchenrat gewählt. Links im Bild die Vizepräsidentin der Synode, Ingrid Tschank. Foto: epd/Dasek

Köber vor der Synode: „Freue mich über die hohe Zustimmung“

Wien (epdÖ) – Die Synode der Evangelischen Kirche A.B. in Österreich hat am 3. Juni in Wien den Baumanager Günter Köber zum wirtschaftlichen Oberkirchenrat gewählt. Er erhielt im ersten Wahlgang 57 von 59 abgegebenen Stimmen. Die Wahl wurde notwendig, da der wirtschaftliche Oberkirchenrat Hans-Joachim Bodenhöfer im Dezember 2015 seinen Rücktritt erklärt hatte. Köber startet nicht völlig neu ins Amt: Bereits im Dezember 2014 wurde er zum stellvertretenden wirtschaftlichen Oberkirchenrat gewählt. „Ich freue mich über die hohe Zustimmung und werde mich für die Evangelische Kirche A.B. in Österreich entsprechend einsetzen“, sagte der neue Oberkirchenrat nach seiner Wahl.

Ing. Günter Köber wurde 1957 in Wien geboren. Nach seiner Ausbildung zum Tiefbautechniker startete er seine Berufslaufbahn 1977 bei der STRABAG. 30 Jahre war Köber dort in leitender Stellung tätig, davon 22 Jahre in gehobenen Managementpositionen. Ende 2014 schied er einvernehmlich aus dem Konzern aus, ist als Konsulent aber unter anderem auch weiterhin für STRABAG tätig. In der Zwischenzeit hat der konzessionierte Baumeister ein eigenes Unternehmen gegründet. Ehrenamtlich ist Köber in seiner Pfarrgemeinde Wien-Floridsdorf tätig. Seit 1994 gehört er dem Presbyterium an, seit sieben Jahren ist er Kurator seiner Heimatgemeinde. Von 2004 bis 2014 war Köber Mitglied der Wiener Superintendentialversammlung und dort Vorsitzender der Finanzkommission. Bereits seit dem Rücktritt von Oberkirchenrat Bodenhöfer im Dezember 2015 nahm Köber den gesamten Verantwortungsbereich eines wirtschaftlichen Oberkirchenrats wahr und arbeitete intensiv mit Kirchenrat Walter Gösele zusammen. „Die Zusammenarbeit mit Kirchenrat Gösele erfolgt aus meiner Sicht auf gleicher Augenhöhe. Ich bedanke mich bei Kirchenrat Gösele und seinem Team für die gute Zusammenarbeit in den letzten eineinhalb Jahren“, so Oberkirchenrat Köber vor den Delegierten der Synode A.B.

ISSN 2222-2464