Sturm: Kinderfreundliche Kirche bedeutet menschenfreundliche Kirche

Abschlussveranstaltung des „Jahres der Kinderfreundlichen Kirche“

Wien (epd Ö) – „Gott liebt Abwechslung, und was wir hier heute sehen, ist sehr abwechslungsreich“, sagte Bischof Mag. Herwig Sturm bei der Preisverleihung des Kreativwettbewerbs „Mit uns Kindern ist die Kirche bunt und lebendig“ zur Kinderfreundlichen Kirche am Samstag, 2. Dezember, in der Wiener Evangelischen Volksschule am Karlsplatz. Rund 600 Arbeiten hatten Kinder aus ganz Österreich mit ihren ReligionslehrerInnen gebastelt, gemalt, gefilmt oder geschrieben und für den Wettbewerb eingereicht. Eine kinderfreundliche Kirche bedeute auch eine menschenfreundliche Kirche: „Die Kirche ist eine Erzählgemeinschaft, eine Hilfsgemeinschaft, und heute ist sie eine Festgemeinschaft“, so der Bischof.

„Die Kinder haben unwahrscheinlich viel Fantasie bewiesen“, sagte die Superintendentin von Salzburg und Tirol, Mag. Luise Müller. Sie hatte das „Jahr der Kinderfreundlichen Kirche“ geleitet, das mit der Preisverleihung am Samstag zu Ende ging. „Wir haben aber nur deswegen einen so großen Erfolg gehabt, weil unser Projektteam so gut war“, betonte Müller. Die Arbeiten für den Kreativwettbewerb konnten in den Kategorien Bild, Poster, Schreibwerkstatt und digitale Welten eingereicht werden. Beteiligt hatten sich über 1100 Kinder.

Moderiert hat die Veranstaltung Dr. Christa Kummer vom ORF, die bekannte, immer gerne zum Religionsunterricht gegangen zu sein: „In der Volksschule durften wir in der Religionsstunde auf den Tischen stehen und singen. Das fand ich toll.“ Kummer, in einer ökumenischen Familie aufgewachsen: „Mit meinem lutherischen Vater und meiner katholischen Mutter haben wir zu Hause immer viel über Religion gesprochen. Schließlich habe ich sogar katholische Theologie studiert.“

Bünker: Alles hat klein begonnen

Oberkirchenrat Dr. Michael Bünker bedankte sich mit einem Lied bei allen, die bei dem Jahr der Kinderfreundlichen Kirche und dem Kreativwettbewerb „Mit uns Kindern ist die Kirche bunt und lebendig“ mitgeholfen haben: Das Lied „Alles hat klein begonnen“ als „Danke“ für die Idee, die vielen Sitzungen und die vielen Arbeiten und Preise für das „Jahr der Kinderfreundlichen Kirche“ und den Kreativwettbewerb. Beides sind Projekte von „Offen Evangelisch 2“, der Organisationsentwicklung der Evangelischen Kirche 2005 bis 2008, die Bünker leitet.

Musikalisch begleitet wurde die Preisverleihung vom Chor der Volksschule am Karlsplatz unter der Leitung von Mag. Bärbel Kretz.

ISSN 2222-2464