„Glauben lernen in einer mündigen Welt“

Veranstaltungen zum 100. Geburtstag des großen evangelischen Theologen und Widerstandskämpfers Dietrich Bonhoeffer

Wien/Linz, 25. Jänner 2006 (epd Ö) – Mit mehreren Veranstaltungen erinnert die Evangelische Kirche an den 100. Geburtstag des Widerstandskämpfers und Theologen Dietrich Bonhoeffer. Bonhoeffer, der am 4. Februar 1906 in Breslau (Wroclaw) geboren wurde, hatte während des Dritten Reichs früh vor den Gefahren des Naziregimes gewarnt. Er gehörte zum Kreis derer, die das Attentat vom 20. Juli 1944 auf Adolf Hitler vorbereiteten. Dietrich Bonhoeffer wurde am 9. April 1945 im Alter von 39 Jahren – wenige Wochen vor Kriegsende – im Konzentrationslager Flossenbürg hingerichtet. Bonhoeffers Theologie hat weit über den deutschsprachigen Raum hinaus Aufmerksamkeit und Beachtung gefunden und sowohl akademische als auch konfessionelle und kirchliche Grenzen überschritten.

Die Evangelische Akademie Wien lädt am 26. Jänner um 19 Uhr zu einer Lesung von Texten Bonhoeffers und der Präsentation eines neuen Buches des katholischen Theologen Gunter Prüller-Jagenteufel über die Ethik Bonhoeffers. Der Leiter des Linzer Studentenheimes „Dietrich Bonhoeffer“, Dr. Johann Berger, referiert über die ökumenische Dimension im Leben und Werk des Theologen. Der Schauspieler Klaus Höring liest aus den Texten „Widerstand und Ergebung“ (Institut für Ethik und Recht in der Medizin, Universitätscampus Altes AKH, Spitalg. 2, Hof 2, Eingang 2.8, 1. Stock Vortragssaal, 1090 Wien, Info: Tel. 01/408 06 95-0, Eintritt frei, Spenden erbeten).

Am kommenden Montag, 30. Jänner, findet von 9 bis 13 Uhr im Palais Trautson eine Gedenkveranstaltung statt, zu der die Evangelische Gefängnisseelsorge Wien gemeinsam mit dem Justizministerium einlädt. Sprechen werden u.a. Bischof Mag. Herwig Sturm, der evangelische Gefängnisseelsorger Dr. Matthias Geist, Pfarrerin Dr. Ines Knoll, Vertreter der Katholischen Gefängnisseelsorge sowie SC Dr. Michael Neider vom Justizministerium.

Bonhoeffer-Symposion in Linz

Den Spuren der Theologie Bonhoeffers geht ein prominent besetztes Symposion nach, das unter dem Titel „Glauben lernen in einer mündigen Welt“ am Freitag, 3. Februar um 19 Uhr im Evangelischen Studentenheim Dietrich Bonhoeffer eröffnet wird.

In den Vorträgen werden sich die Referenten, darunter Dr. Johann Berger, Oberkirchenrat Dr. Michael Bünker, Pfarrer Dr. Matthias Geist, Univ.-Prof. Dr. Franz Gruber, Univ.-Prof. Dr. Ulrich Körtner, DDr. Severin Renolder, Univ.-Prof. Dr. Martha Zechmeister u.a. mit Bonhoeffers Wirkungsgeschichte und der Aktualität seiner Theologie auseinander setzen. Das Symposion findet seinen Abschluss in einem Gottesdienst am Sonntag in der evangelischen Versöhnungskirche Dornach. Predigen wird Oberkirchenrätin Dr. Hannelore Reiner. (3. bis 5. Februar, Evangelisches Studentenheim Linz „Dietrich Bonhoeffer“, Julius-Raab-Straße 1-3, 4040 Linz; Tel. 0732/2551-600; www.esh.jku.at)

Mehr Information zu Dietrich Bonhoeffer finden Sie unter www.dietrichbonhoeffer.de

ISSN 2222-2464