Erdbeben in Chile: Diakonie startet Hilfsmaßnahmen

Kindernothilfe sorgt sich um Projekt nahe Concepción – Gustav-Adolf-Werk: Mehrere Partnergemeinden betroffen

Wien/Santiago de Chile (epd Ö) – Die Katastrophenhilfe der Diakonie hat am Montag um Spenden für die im Rahmen von „ACT“ (Action by Churches Together) anlaufenden Hilfsmaßnahmen für die Erdbebenopfer in Chile gebeten. Die im ACT-Diakonie-Verbund agierende Hilfsorganisation „Church World Service“ sei schon viele Jahre in Chile in der Katastrophenvorsorge tätig gewesen, heißt es in einer Diakonie-Aussendung. Durch deren nachhaltige Hilfe „konnte möglicherweise dieses Mal vielen Menschen das Leben gerettet werden“. Der globalen Allianz „ACT“ gehören weltweit rund 130 protestantische und orthodoxe Kirchen und Hilfswerke an. ACT wurde 1995 gegründet und finanzierte seitdem Hilfsprojekte seiner Mitglieder mit fast einer Milliarde US-Dollar.

Auch die Kindernothilfe befürchtet, dass über die Hälfte ihrer 30 Projekte in Chile von den schweren Erdstößen betroffen ist. Das Kindernothilfe-Projekt „El Pescador“ liegt in der Nähe des Epizentrums, südlich von Concepción. „Unsere Sorge um die über 300 Kinder aus Fischerfamilien, die hier in der Kindertagesstätte der Kindernothilfe betreut werden, ist groß“, so die Hilfsorganisation in einer Aussendung. Auch die Kindernothilfe leistet Hilfe über ihre lokale Struktur. Seit 1969 werden gemeinsam mit den Partnern über 5000 Kinder in Projekten wie etwa Tagesstätten, Förder- und Rehaprogrammen für Kinder mit Behinderungen oder Angeboten für Familien in Armenvierteln betreut.

„Wir sind mit unseren Gedanken und Gebeten bei den Menschen in Chile“, sagte der Gene-ralsekretär des Gustav-Adolf-Werkes in Leipzig, Enno Haaks. Mehrere der Partnergemeinden des Gustav-Adolf-Werkes seien schwer betroffen, so Haaks, der selber neun Jahre als Pfarrer in Chile tätig war. In der Hauptstadt Santiago seien mehrere kirchliche Gebäude beschädigt, Gemeindeglieder vermissten Angehörige, Stromversorgung und Infrastruktur seien zusammengebrochen. Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Chile, Partnerkirche des Gus-tav-Adolf-Werkes, hat im Raum Concepción mehrere Gemeinden.

Spendenkonten: Diakonie Katastrophenhilfe: PSK 23.13.300 (BLZ 60.000), Kennwort: Chile; Online-Spende: www.diakonie.at/katastrophenhilfe/
Kindernothilfe: PSK 92.144.077 (BLZ 60.000), www.kindernothilfe.at/Online_Spenden/

ISSN 2222-2464