Diakonie ist Thema des diesjährigen E+G-Kongresses

Der Kongress des Werks für Evangelisation und Gemeindeaufbau steht unter dem Motto "Gottes Leidenschaft - Entdecke dein diakonisches Potential" und findet zwischen 19.-21. April in Schlierbach statt. (Foto: NTodjeras)
Der Kongress des Werks für Evangelisation und Gemeindeaufbau steht unter dem Motto "Gottes Leidenschaft - Entdecke dein diakonisches Potential" und findet zwischen 19.-21. April in Schlierbach statt. (Foto: NTodjeras)

„Inspiration, Ermutigung und Bereicherung“ erwartet Teilnehmer in Schlierbach

Schlierbach (epdÖ) – Unter dem Motto „Gottes Leidenschaft – Entdecke dein diakonisches Potential“ lädt das Werk für Evangelisation und Gemeindeaufbau (WERK E+G) zum diesjährigen Kongress vom 19. bis zum 21. April nach Schlierbach (OÖ). Begegnungen, Workshops, Referate und Bibelarbeiten stehen am Programm. „Am Wichtigsten ist uns, dass eine Begegnung mit Gott stattfinden kann. Das liegt nicht in unserer Hand, dennoch: Wir wollen es. Wir wollen euch inspirieren, ermutigen, bereichern. Wir beten und arbeiten dafür, dass der Kongress eine Oase zum Auftanken im Gemeindealltag wird, zum Pool für Anregungen und neue Ideen“, heißt es in einer Aussendung der Veranstalter.

Der Kongress widmet sich der Diakonie, dem Schwerpunktthema der Evangelischen Kirche in diesem Jahr. Als Vortragende konnten Pfarrer Ulrich Laepple, der für den Arbeitsbereich „missionarisch-diakonischer Gemeindeaufbau“ bei der Diakonie Deutschland verantwortlich ist, sowie Diakonie de La Tour-Rektor Hubert Stotter, Superintendent Gerold Lehner und Pfarrer Fritz Neubacher, Rektor des Werks für Evangelisation und Gemeindeaufbau, gewonnen werden.

Nähere Informationen zum Programm des Kongresses sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Homepage: www.eundg.at/. Auch Tagesgäste sind herzlich willkommen.

ISSN 2222-2464