31. Oktober: „ChurchNight“ statt Halloween

"ChurchNight" verbindet Fantasie mit elementarem Glaubenszeugnis. (Foto: ChurchNight/EJW)
"ChurchNight" verbindet Fantasie mit elementarem Glaubenszeugnis. (Foto: ChurchNight/EJW)

Aktion der Evangelischen Jugend soll Bewusstsein für Reformation stärken

Wien (epdÖ) – Halloween oder Reformationstag? Diese Frage stellt sich für viele Kinder und Jugendliche auch in diesem Jahr wieder rund um den Reformationstag am 31. Oktober. Mit der Aktion „ChurchNight“ versucht die Evangelische Jugend Österreich (EJÖ), das Bewusstsein für den Gedenktag der Reformation zu stärken. Mit der diesjährigen „Reformations-Aktion“ will die EJÖ den Jugendlichen und den Gemeinden eine „spannende Alternative mit einem Überraschungseffekt“ zur Verfügung stellen.

In diesem Jahr soll im Rahmen der „ChurchNight“ Süßes an Menschen in der Nachbarschaft verschenkt werden. Ist es bei Halloween Brauch, von Haus zu Haus zu gehen um Süßigkeiten zu sammeln, so sollen bei der „Reformations-Aktion“ Jugendliche Süßigkeiten an Menschen verteilen, die am Rand der Gesellschaft stehen, also etwa Obdachlose oder Flüchtlinge. Die Aktion kann dann durch ein gemeinsames Essen oder einen gemeinsamen Gottesdienst abgeschlossen werden, so eine Empfehlung der Initiatoren. Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, wird gebeten, mit der EJÖ Kontakt aufzunehmen (ta.eo1513490147je@bl1513490147ok.c1513490147). Darüber hinaus gibt es eine große Menge an Infomaterial, das zur Verfügung gestellt wird. Mehr zur diesjährigen Aktion findet sich unter www.ejoe.at/churchnight.

Die Initiative „ChurchNight“ geht vom Evangelischen Jugendwerk Württemberg aus. Am 31.10. soll die Wiederentdeckung der biblischen Botschaft gefeiert werden. „Ob Jugendgottesdienst mit Thesenanschlag oder eine reformatorische Kürbiskochshow – bei einer ‚ChurchNight‘ verbindet sich Fantasie mit einem elementaren Glaubenszeugnis“, heißt es seitens der Initiatoren. Die „ChurchNight“-Kampagne versteht sich dabei als ein Veranstaltungsnetzwerk. Veranstalter profitieren von den Erfahrungen anderer, sind Teil einer gemeinsamen Bewegung und werden bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung unterstützt.

Schlagworte:

ISSN 2222-2464