TV-TIPP: Seelsorge für Menschen im Alter

Seelsorge am Ende des Lebens - Wer Menschen im Alter begleitet, wird vor besondere Herausforderungen gestellt, aber auch mit tiefgehenden Begegnungen belohnt (Foto: Uschmann/epdÖ)
Seelsorge am Ende des Lebens – Wer Menschen im Alter begleitet, wird vor besondere Herausforderungen gestellt, aber auch mit tiefgehenden Begegnungen belohnt (Foto: Uschmann/epdÖ)

ORF-Sendung Orientierung gibt Einblicke in die evangelische Geriatrie-Seelsorge

Wien (epdÖ) – Das ORF-Religionsmagazin „Orientierung“ hat für seine Ausgabe am 7. Juni zwei Schauplätze der evangelischen Seelsorge für Menschen im Alter besucht: In Wien das Pflegewohnhaus Liesing, dort arbeitet Katharina Schoene. Sie ist evangelische Diakonin sowie Krankenhaus- und Geriatrie-Seelsorgerin und spricht von „tiefgehenden, wunderbaren Begegnungen“; am Ende des Lebens gehe es auch oft darum, das Schweigen auszuhalten. Auch im „Haus am Ruckerlberg“ des Diakoniewerks in Graz ist die Betreuung durch die evangelische Geriatrie-Seelsorge ein wesentlicher Bestandteil geworden. Die evangelische Seelsorge will – so wurde es von der Generalsynode beschlossen – an den Bruchlinien des Lebens ansetzen. Sie ist somit ein Angebot in der Begleitung von Menschen in Pflegeeinrichtungen und von Menschen im Alter, wobei respektvoll auf die persönlichen, religiösen und spirituellen Bedürfnisse eingegangen werde.

Zu sehen am 7. Juni um 12.30 Uhr auf ORF2.

ISSN 2222-2464