SAAT: Warum Ostern und Taufe zusammengehören

Die SAAT versorgt ihre Leserinnen und Leser in der aktuellen Ausgabe mit allen wichtigen Informationen rund um das Osterfest.
Die SAAT versorgt ihre Leserinnen und Leser in der aktuellen Ausgabe mit allen wichtigen Informationen rund um das Osterfest.

Die aktuelle Ausgabe berichtet über Tod und Auferstehung

Wien (epdÖ) – Woran denken Sie bei Ostern? An Eier? Hasen? Frühling? Christoph Weist dachte in erster Linie an die Taufe und widmet sich im Themenschwerpunkt der aktuellen Ausgabe der SAAT der Frage, wie dieses christliche Fest und das Sakrament zusammenhängen. „Die Taufe hat viel mit Ostern zu tun, nicht nur in der Alten Kirche“, schreibt Weist in seiner Geschichte „Leben in Gottes Namen. Was Taufe und Ostern miteinander zu tun haben“.

Auch heuer sorgen wieder die Radio- und Fernsehgottesdienste dafür, dass alle Menschen die Möglichkeit haben, an evangelischen Gottesdiensten teilzunehmen – im Krankenbett, im Auto, am Urlaubsort. Die aktuelle SAAT gibt einen Überblick über die TV- und Radiogottesdienste rund um die Feiertage. Darüber hinaus berichtet sie über die aktuelle Mitgliederbefragung der Evangelischen Kirche in Deutschland, deren Ergebnisse alles andere als rosig sind. Über den typisch österreichischen Humor im Filmklassiker „Indien“ von Alfred Dorfer, Josef Hader und Paul Harather schreibt Bischof Michael Bünker. Außerdem erfahren Sie, was der Bischof für seine „letzte Reise“ in den Koffer packt.

Das alles und viel mehr wie immer in Ihrer „SAAT. Evangelische Kirchenzeitung für Österreich“. Erhältlich ist die SAAT im Jahresabonnement zum Preis von 27 Euro im Evangelischen Presseverband: oder unter shop.evang.at

ISSN 2222-2464