Peter Krömer wieder Synodenpräsident A.B.

Die neu konstituierte evangelisch-lutherische Synode wählte ihr Präsidium

St. Pölten, 12. Mai 2006 (epd Ö) – Dr. Peter Krömer ist zum Präsidenten der Synode A.B. wiedergewählt worden. Mit 51 von 53 Stimmen entschied sich das in St. Pölten tagende oberste Gremium der evangelisch-lutherischen Kirche am 12. Mai für den 56-jährigen St. Pöltener Rechtsanwalt als seinen Vorsitzenden.

Krömer, Kurator der Evangelischen Pfarrgemeinde St. Pölten, ist bereits seit 1992 Präsident der Synode A.B. und der Generalsynode und bekleidet zahlreiche weitere kirchliche Ämter. Er betonte bei seiner Vorstellung, für seine Arbeit in der Kirche sei das Wort des Propheten Sacharja wichtig: „Das ist´s aber, was ihr tun sollt: Rede einer mit dem anderen Wahrheit und richtet recht, schafft Frieden in euren Toren.“ (Sacharja 8,16). Frieden in der Kirche zu stiften sei für ihn entscheidend. Auf die Wahl Krömers zum Präsidenten reagierte das Plenum der Synode mit Standing Ovations.

Zum ersten Vizepräsidenten der Synode A.B. wurde Senior Mag. Michael Guttner, Feld am See, wiedergewählt, zum zweiten Vizepräsident der Salzburger Superintendentialkurator Rechtsanwalt Dr. Eckart Fussenegger.

ISSN 2222-2464