Ostern im ORF: Von der Freiheit, evangelisch zu sein

Zahlreiche evangelische Gottesdienste und andere Sendungen zu den Passions- und Osterfeiertagen

Wien/Klagenfurt/Bregenz/Innsbruck (epd Ö) – „Freikauf – die Opferzahlen konnten gesenkt werden“: Dieser Leitgedanke durchzieht den evangelischen Karfreitagsgottesdienst aus der Reformierten Stadtkirche in Wien am 10. April von 9.30 bis 10.30 Uhr in ORF 2, der auch vom Schweizer Fernsehen übernommen wird. Mit der Gemeinde feiern Pfarrer Harald Kluge (Liturgie) und Pfarrer Johannes Langhoff (Predigt).

Opfer, Tieropfer, Menschenopfer – sind das nur empörende Geschehen der Vergangenheit? Täglich berichten Schlagzeilen von Opferzahlen – wer opfert wen wofür? Mit dem Tod des Gottessohnes und seiner Auferstehung sollte gläubigen Christen klar sein, dass Gott keine Menschenopfer will. Was bedeuten die Ereignisse, derer am Karfreitag schmerzlich-dankbar gedacht wird? Mit diesen Fragen setzt sich die Predigt auseinander. Musikalisch gestalten den Gottesdienst der „Erlöserkirche Gospel Choir“ und der Organist Martin Horn, die musikalische Leitung hat Martin Seidl, Regie führt Tamara Taufer.

Zuvor befasst sich ein „Kreuz & Quer Spezial“ mit dem Thema „Wir sind Bischof – von der Freiheit, evangelisch zu sein“ (9.05 bis 9.30 Uhr, ORF 2).

Im Karfreitags-Festgottesdienst im Hörfunk, der live aus der Lutherischen Stadtkirche in Wien übertragen wird, predigt der Wiener Superintendent Hansjörg Lein. Die Liturgie gestaltet Pfarrerin Ines Knoll, die musikalische Leitung hat Erzsébet Windhager-Geréd (10. April, 10.05 bis 11.00 Uhr, Ö1).

In den „Gedanken für den Tag“ ist Oberkirchenrat Karl Schiefermair zu hören (6.57 bis 7.00 Uhr, Ö1).

Vier Stunden lang haben die HörerInnen von Radio Kärnten am Karfreitag die Möglichkeit, live mit Superintendent Manfred Sauer zu sprechen. Das Oberhaupt der Evangelischen Kirche in Kärnten und Osttirol wird sich mit seiner Sicht auf die Leidenserfahrungen im Alltag, Tod, Verlust und die schwierigen Lebenssituationen von Menschen in existenziellen Notlagen beschäftigen. Auch die Musik der Sondersendung hat Sauer selbst ausgewählt, der Bogen spannt sich von Gian Maria Testa bis hin zu Johann Sebastian Bach (20.00 bis 24.00 Uhr, Radio Kärnten).

Ebenfalls am Karfreitag spricht der steirische Superintendent Hermann Miklas in Radio Steiermark (17.40 Uhr).

Geistliches am Palmsonntag

Der Palmsonntag, 5. April, beginnt mit einem Evangelischen Wort von Univ.-Prof. Ulrich Körtner. Am Abend wird in der Reihe „Motive – aus dem Evangelischen Leben“ ein Gottesdienst mit Pfarrerin Lydia Burchhardt live aus der Johanneskirche in Klagenfurt übertragen (19.05 bis 19.30 Uhr, Ö1). Mitwirkende sind Pfarrer Rainer Gottas und Alexandra Miklauc-Lettkemann. Der Chor der Pädagogischen Hochschule Klagenfurt und Juventus Musica unter der Leitung von Karin Krassnitzer singen und spielen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Spirituals.

Evangelische Stimmen zum Osterfest

Den Ostersonntag, 12. April, eröffnet im Radio ein Evangelisches Wort der Superintendentin von Salzburg/Tirol, Luise Müller (6.55 bis 7.00 Uhr, Ö1). Der Osterfestgottesdienst wird live aus der Kreuzkirche am Ölrain in Bregenz übertragen. Die Predigt hält Pfarrer Wolfgang Olschbaur (9.05 bis 9.55 Uhr, Ö1).

Im Fernsehen geht am Abend des Ostersonntags Bischof Michael Bünker in der Sendung „Feier Abend“ den „Weg des Buches“ der Bibelschmuggler und Geheimprotestanten. Er spricht mit dem Historiker Stephan Steiner und einer Vertreterin von „Fellowship of Christian Refugees“ über Flucht-Erfahrungen (19.52 bis 20.05, ORF 2).

Die Radioreihe „Motive – aus dem evangelischen Leben“ stellt das interreligiöse Lernen in den Mittelpunkt. Unter dem Thema „Im Spiegel eurer Augen – Interreligiöses Lernen in Bewegung“ wird das „European Project for Interreligious Learning“ (EPIL) vorgestellt. Dieser von der Evangelischen Frauenarbeit koordinierte Studienkurs für Frauen wurde als „reisendes College“ in verschiedenen europäischen Städten und im Mittelmeerraum durchgeführt (19.05 bis 19.30 Uhr, Ö1).

Am Ostersonntag beginnt auch die Reihe der „Morgengedanken“, die bis Samstag, 18. April, von der Direktorin der Österreichischen Bibelgesellschaft, Jutta Henner, gesprochen werden (Ostersonntag 6.05 bis 6.07 Uhr, Montag bis Samstag 5.40 bis 5.42 Uhr, Ö Reg).

ISSN 2222-2464