Neue Vereinbarung regelt evangelische Seelsorge für PolizeibeamtInnen

Bischof Sturm: Begleitung in schwierigen Situationen

Wien (epd Ö) – „Wir haben nun die Möglichkeit, ein Wort des Friedens zu sprechen dort, wo den Menschen das Herz schlägt“, sagte der lutherische Bischof Mag. Herwig Sturm bei der Unterzeichnung der Vereinbarung über die evangelische Seelsorge für PolizeibeamtInnen am Dienstag, 26. September, im Innenministerium in Wien. „Unsere SeelsorgerInnen können nun die PolizeibeamtInnen bei ihrem schwierigen Dienst begleiten und ihnen in beschwerlichen Situationen zur Seite stehen.“ Es sei „ein wichtiger Augenblick, und wir wünschen uns, dass die Zusammenarbeit den BeamtInnen dient und die Rolle der SeelsorgerInnen stärkt“.

Prokop: Großes Interesse

„Wir haben großes Interesse an diesem heutigen Akt und danken dafür, dass die Vorarbeiten so rasch erledigt worden sind“, sagte Innenministerin Liese Prokop in ihrer Ansprache bei der Unterzeichnung der Vereinbarung. Bisher habe die Evangelische Polizeiseelsorge als Provisorium funktioniert, „nun haben wir diese gute Zusammenarbeit auf feste Beine gestellt“. Der seelsorgerliche Beistand sei eine „ganz wesentliche Notwendigkeit für den schweren Dienst der PolizeibeamtInnen“. Sie freue sich über diesen „wichtigen Schritt für die Weiterentwicklung“, betonte Prokop. Eine kulturelle Zusammenarbeit sei ohne Religion „nicht möglich“.

In der Vereinbarung über die evangelische Seelsorge für PolizeibeamtInnen zwischen der Evangelischen Kirche A.u.H.B. in Österreich und dem Bundesministerium für Inneres der Republik Österreich werden unter anderem der persönliche Kontakt mit den PolizeiseelsorgerInnen im Rahmen von Dienststellenbesuchen oder die Teilnahme von PolizeiseelsorgerInnen bei Gedenkgottesdiensten oder Jubiläen und anderen Feiern geregelt. Ebenso ist nun die Zusammenarbeit mit dem psychologischen Dienst des Bundesministeriums für Inneres festgelegt. Die PolizeiseelsorgerInnen sind jetzt auch berechtigt, Uniform zu tragen.

Unterzeichnet wurde die Vereinbarung von Bischof Sturm und Innenministerin Prokop in Anwesenheit hoher Polizeibeamter und des Koordinators für die gesamtösterreichische Polizeiseelsorge, Pfarrer Mag. Julian Sartorius, sowie des burgenländischen Polizeiseelsorgers, Pfarrer Mag. Otto Mesmer.

ISSN 2222-2464