Evangelische Pfarrerinnen und Pfarrer tagen in Gallneukirchen

Jahrestagung beschäftigt sich mit der „Dekade zur Überwindung der Gewalt“

Gallneukirchen (epd Ö) – Die evangelischen Pfarrerinnen und Pfarrer kommen vom 27. bis 30. August zur ihrer gesamtösterreichischen Jahrestagung in Gallneukirchen zusammen. Das jährliche Treffen wird heuer geprägt von der „Dekade zur Überwindung der Gewalt“, die der Weltkirchenrat 2001 ausgerufen hat. Vor der PfarrerInnentagung, am Montagnachmittag, lädt der Verein Evangelischer Pfarrerinnen und Pfarrer in Österreich zur Jahreshauptversammlung.

 

Referieren wird bei der PfarerInnentagung der Bremer Theologe und Publizist Dr. Geiko Müller-Fahrenholz, der seit Sommer 2006 die Internationale ökumenische Friedenskonvokation (IöF) koordiniert. Diese Konvokation soll Höhepunkt der Dekade zur Überwindung von Gewalt sein und eine „Erklärung zum gerechten Frieden“ formulieren. Zum Thema sprechen weiters die Leiterin des Frauenhauses St. Pölten, Maria Imlinger (Gewalt gegen Frauen), und Pfarrer Mag. Norman Tendis (Strukturelle Gewalt in der Wirtschaft). Oberkirchenrat Dr. Michael Bünker berichtet über „Die Dekade in Österreich“. Bibelarbeiten, ein „Politisches Nachtgebet“ zu Beginn und ein Friedensgottesdienst zum Abschluss sind weitere Programmpunkte der PfarrerInnentagung.

www.gewaltueberwinden.org

ISSN 2222-2464