Evangelische Kirche lädt am Wochenende zu „Du bist mehr“

Kuratorin Christa Grabenhofer, Superintendent Manfred Koch und Bischof Michael Bünker bei der Präsentation von "Du bist mehr" in Eisenstadt.
Kuratorin Christa Grabenhofer, Superintendent Manfred Koch und Bischof Michael Bünker bei der Präsentation von "Du bist mehr" in Eisenstadt.

Superintendent Koch: Glaube ist etwas Einladendes – Bischof Bünker: Mensch ist mehr, als er verdient

Eisenstadt (epdÖ) – Die Evangelisch-lutherische Kirche feiert am kommenden Wochenende, 18. und 19. Juni, in ganz Österreich Feste unter dem gemeinsamen Motto „Du bist mehr“. An der Aktion, die erstmals in dieser Größenordnung durchgeführt wird, beteiligen sich über 90 Gemeinden, davon 12 im Burgenland, wie Superintendent Manfred Koch am 17. Juni bei einer Pressekonferenz in Eisenstadt berichtete. „‚Du bist mehr‘ ist eine wichtige Sache, mit der die Kirche sich an Menschen wendet, die am Rande von ihr stehen. Wir machen Menschen neugierig auf die Kirche und laden sie ein“, so Koch. Damit werde signalisiert, dass die Kirche Interesse an ihnen habe und dass der Glaube etwas Einladendes sei. Koch betonte, dass die Aktion „Du bist mehr“ überwiegend von Ehrenamtlichen getragen werde: „Das ist mir am heutigen ‚Tag der Freiwilligen‘ besonders wichtig. Unsere Ehrenamtlichen sind mit Begeisterung dabei. Sie sagen mit dem Fest: ‚Komm zu uns, wir zeigen dir unseren Lebenshalt, der Jesus Christus ist.'“ Die Aktion „Du bist mehr“ könne man vergleichen mit einer Art „Tag der offenen Tür“. Er sei „begeistert davon, was im Burgenland alles geschieht: In Mörbisch etwa gibt es einen großen Jugendgottesdienst im Freien, etliche Spaßbewerbe wie beispielsweise eine Wasserschlacht und vieles mehr.“

Es sei eine Premiere, dass die evangelische Kirche mit der Aktion „Du bist mehr“ die Gemeindefeste der Pfarrgemeinden bündle, unter ein gemeinsames Motto stelle und bewerbe, sagte der Bischof der lutherischen Kirche, Michael Bünker. „Ich freue mich über die Beteiligung von fast der Hälfte unserer 200 Pfarrgemeinden an dieser Aktion“, so Bünker. Mit dem Motto „Du bist mehr“ zeige die Kirche, dass der Mensch mehr sei, als er verdiene oder leiste: „Bei Gott ist der Mensch immer mehr als das.“ Erstmalig hat die evangelische Kirche auch einen TV-Spot gedreht, der seit dem 6. Juni auf Privatsendern gezeigt wird. „Dieser Spot zeigt, wie bunt die evangelischen Gemeinden sind. Es ist notwendig, dass wir uns als Kirche nach außen wenden und einerseits die Menschen neu ansprechen und andererseits auch neue Menschen ansprechen.“ Es solle aber nicht bei dieser einen Aktion bleiben, „schön wäre es natürlich, wenn aus diesem Kontakt eine Bindung zur Kirche entsteht“.

Es gehe darum, mit niederschwelligen Angeboten auf die Menschen zuzugehen, die keine Beziehung zur Kirche hätten: Mit einem großes Kinderprogramm und einem Luftballonstart wendet sich etwa die Pfarrgemeinde Eisenstadt über die Grenzen der Gemeinde nach außen, sagte Kuratorin Christa Grabenhofer. Bei dem Fest gebe es nur Angebote, die „bereits in der Gemeinde gewachsen sind. Gemeinschaft soll erlebbar und Gemeinschaftserlebnisse sollen geschaffen werden.“ Grabenhofer dankte den beteiligten Ehrenamtlichen, „für die es einen nicht zu unterschätzenden Aufwand bedeutet, dieses Fest vorzubereiten und zu arrangieren“.

Mehr Informationen auf www.dubistmehr.at

ISSN 2222-2464