Vielfältige Gustav-Adolf-Feste zu erwarten

Lichterfest, Traumgesichte und Begegnung mit anderen Religionen

Wien, Salzburg, Wels, Perchtoldsdorf, Oberschützen, Voitsberg, Bludenz, Arriach, 11. Juni 2003 (epd Ö) Eine große Vielfalt prägt auch heuer wieder die evangelischen Gustav-Adolf-Feste, die am 19. Juni in den Diözesen gefeiert werden.

Die Münchner Regionalbischöfin Susanne Breit-Kessler hält die Predigt beim Gustav-Adolf-Fest der Diözese Salzburg/Tirol, das im Evangelischen Gemeindezentrum Salzburg-Süd stattfindet. Neben einem Offenen Singen, einem Diavortrag über Brasilien von Sr. Gerda Nied sowie einem Konzert des Jugendorchesters der Salzburger Akademien führt die Schriftstellerin Dr. Liselotte v. Eltz-Hoffmann durch den kunst- und kulturhistorisch bedeutsamen Salzburger Kommunalfriedhof.

„evangelische feiern feste“ heißt traditionell der oberösterreichische Kirchentag, der in diesem Jahr in der Welser Christuskirche gefeiert wird. Die Predigt hält Oberkirchenrätin Dr. Hannelore Reiner, einen Reisesegen zum Abschluss spricht Superintendent Mag. Hansjörg Eichmeyer. Dazwischen findet sich auf dem Programm ein Offenes Singen und viel Musik sowie ein Abschlussfest mit dem Thema „Traumgesichte – Tanz und Geschichten in der Kirche“. Begleitet wird das Fest von einem Kinderprogramm.

50-jähriges Jubiläum in Perchtoldsdorf

„Kommt feiert mit“ ist das Motto des niederösterreichischen Festes, das in Verbindung mit dem 50-jährigen Jubiläum der Evangelischen Pfarrgemeinde Perchtoldsdorf begangen wird. Auf dem reichhaltigen Programm steht neben einem Festgottesdienst, dem Jubiläums-Festakt, historischen Vorträgen und Führungen auch das Kabarett „Die Floridsdorfer Kirchengfraster“. Ebenso die Präsentation einer Festschrift, ein Offenes Singen und ein umfangreiches Kinderprogramm. Die Predigt im Festgottesdienst hält Dekan Reinhard Freund aus der mit Perchtolsdorf partnerschaftlich verbundenen bayerischen Stadt Donauwörth.

Die Veranstaltungen finden in der evangelischen Christ-Königs-Kirche, in der Spitalskirche und im Kulturzentrum statt. Bereits am Mittwoch Abend beginnt das „sommernacht-lichterfest“ der Jugend im Evangelischen Gemeindezentrum mit einem Nachtspiel, Musik und einem Grillfest.

„Sommernachtstraum“ als Musical

Das Burgenland feiert seinen evangelischen „Kirchentag“ mit einem großen Programm unter dem Pauluswort „Seid fröhlich in der Hoffnung“ im neu gestalteten Zentrum des Schulortes Oberschützen. Im Festgottesdienst, der musikalisch vom Chor des Evangelischen Gymnasiums, der Kantorei und dem Kirchenchor ausgestaltet wird, predigt Oberkirchenrat Dr. Michael Bünker. Am Nachmittag führen im Kulturzentrum SchülerInnnen und LehrerInnen des Evangelischen Musikgymnasiums das Musical „Ein Sommernachtstraum“ auf.

„Evangelisch sein in der Begegnung mit anderen Religionen“ ist das Motto des Gustav-Adolf-Festes des Zweigvereins Wien in Gumpendorf. Das Fest beginnt schon am Mittwoch, dem 18. Juni, mit einer interreligiösen Podiumsdiskussion „Weltreligionen zwischen Krieg und Frieden“ im Alten Rathaus in Wien. Im Festgottesdienst am 19. Juni predigt Bischof Mag. Herwig Sturm. Im Anschluss daran finden ein Fest der Religionen und zahlreiche multikulturelle Darbietungen in und um die Gustav-Adolf-Kirche statt.

Gartenfest und Jugendgottesdienst

Ein Gartenfest ist der Rahmen des steirischen Gustav-Adolf-Festes in Voitsberg. Die Predigt in der evangelischen Kirche hält Superintendent Mag. Hermann Miklas. Viel Musik und Angebote für Kinder stehen auf dem Programm.

In Arriach in Kärnten predigt im Gustav-Adolf-Festgottesdienst der Pfarrer der deutschen Partnergemeinde Wain, Ernst Eyrich. Im Kursalon findet ein Jugendgottesdienst mit Pfarrer Norman Tendis, St. Rupprecht, statt. Geboten wird unter anderem auch ein Musikprogramm und ein Historien-Singspiel.

Ein Gustav-Adolf-Gemeindefest, verbunden mit der Feier des 25-jährigen Bestehens der Evangelischen Pfarrgemeinde H.B. Bludenz, findet am 6. Juli in Bludenz statt.

ISSN 2222-2464