TV-Gottesdienst „Flug der Störche“ am Sonntag aus Rust

Der TV-Gottesdienst „Flug der Störche“ wird live aus Rust am Neusiedlersee übertragen. Fotos von der Produktion gibt es auf foto.evang.at. Foto: epd/Uschmann
Der TV-Gottesdienst „Flug der Störche“ wird live aus Rust am Neusiedlersee übertragen. Fotos von der Produktion gibt es auf foto.evang.at. Foto: epd/Uschmann

Fotos von der TV-Produktion auf foto.evang.at

Rust (epdÖ) – Es geht um Heimat, um Reisen und um Ankommen: Die Rückkehr der Störche alljährlich nach Rust im Burgenland ist für den Ort immer wieder ein Festtag. Pfarrer Frank Lissy-Honegger erzählt: „Wenn ich aus meinem Wohnzimmerfenster schaue, sehe ich die fröhlich bunten Fassaden der Weinbauernhäuser – und oben, auf den Dächern, sehe ich Störche.“

Ganz genau wird im Ort gezählt, wie viele Störche schon eingetroffen sind: „Zuerst besetzt das Männchen das Nest und wartet. Auf das Weibchen, das er mit Geklapper und Flügelschlagen begrüßt. Das Weibchen klappert zurück und krault den Partner am Hals.“ Der Nestbau ist eine große Unternehmung für die Vögel. Die Storchenpärchen sind eifrig bemüht, Zweige, Äste und allerlei Anderes zur besseren Ausstattung des Nestes herbeizubringen und einzuflechten. Pfarrer Honegger: „Die Störche bringen mich zum Nachdenken. Sie fliegen über tausende Kilometer und finden Jahr für Jahr ihren Weg mit traumwandlerischer Sicherheit. Sie sind dann hier für ein halbes Jahr zuhause, ehe sie im Herbst wieder aufbrechen. Was ist das eigentlich, Heimat? Ein Ort, an dem ich mich behaglich einrichte? Ein Platz, an dem ich gebraucht werde und gerne bin? Oder ist Heimat vielleicht mehr noch eine Sehnsucht? Eine Ahnung?“

Fotos von der Produktion des Gottesdienstes gibt es auf foto.evang.at

Der TV-Gottesdienst zum „Flug der Störche“ wird am Sonntag, 5. Juni live auf ORF2 ausgestrahlt. Sendungsbeginn ist um 9.30 Uhr. Bereits am Samstagabend (19.00 Uhr) berichtet ORF-Burgenland in einem Beitrag in „Bundesland heute“ über den Gottesdienst.

ISSN 2222-2464