Mehr als 220 Kirchen machen bei „Langer Nacht der Kirchen“ mit

Heuer erstmals auch Kirchen in Graz und Klagenfurt dabei – Eröffnung in der Wiener lutherischen Stadtkirche

Wien (epd Ö) – Mehr als 220 Kirchen in Wien und weitere 80 Kirchen in Linz, Graz und Klagenfurt beteiligen sich an der „Langen Nacht der Kirchen“, die heuer am 1. Juni stattfindet. Mit einem Glockengeläute aller Kirchen um 17.50 Uhr wird die „Lange Nacht“ eingeläutet. Anschließend findet in Wien in der evangelisch-lutherischen Stadtkirche, Dorotheergasse 18, die feierliche Eröffnungsvesper statt. In Wien laden die Kirchen bereits zum dritten Mal zur „Langen Nacht“. Erstmals machen heuer auch Graz und Klagenfurt mit, wie im Vorjahr ist auch Linz dabei.

 

Mehr als 110.000 Menschen nahmen im Vorjahr an der „Langen Nacht der Kirchen“ in den offenen Gotteshäusern in Wien und Linz teil. Erstmals war die „Lange Nacht der Kirchen“ am 10. Juni 2005 durchgeführt worden, als 200 christliche Kirchen in Wien ihre Türen offen hielten. An die 100.000 Interessierte besuchten damals mehr als 1.200 Programmpunkte.

 

Ende März wird das genaue Programm der „Langen Nacht der Kirchen 2007“ feststehen und auf der Website www.langenachtderkirchen.at nachzulesen sein.

 

ISSN 2222-2464