Kirchenvertreter aus Österreich besuchen Ghana

Der Independence-Arch ist ein Triumphbogen in Accra, der Hauptstadt von Ghana. Er wurde zu Ehren der Unabhängigkleit des Landes 1957 errichtet. (Foto: wikipedia.org/George Appiah)
Der Independence-Arch ist ein Triumphbogen in Accra, der Hauptstadt von Ghana. Er wurde zu Ehren der Unabhängigkleit des Landes 1957 errichtet. (Foto: wikipedia.org/George Appiah)

Eigener Blog berichtet über Erlebnisse und Eindrücke aus Afrika

Wien (epdÖ) – Nach Ghana fährt eine Delegation der Evangelischen Kirche A. und H.B. vom 13. bis zum 26. August, um sich mit Partnern der Presbyterianischen Kirche zu treffen. Die zehn VertreterInnen aus Österreich, darunter der evangelisch-lutherische Oberkirchenrat Karl Schiefermair und der evangelisch-reformierte Oberkirchenrat Johannes Wittich, werden unter anderem an der Generalsynode teilnehmen sowie für Gespräche mit der ghanaischen Kirchenleitung zusammentreffen. Konkret soll etwa der Einsatz des nächsten Pfarrers aus Ghana in Österreich, Seth Adzokatse, besprochen werden, der im Herbst nach Wien übersiedelt. Auf dem Programm steht außerdem das Partnerschaftsabkommen beider Kirchen: „Es geht um die Frage, welche Formen der Partnerschaft wir intensivieren wollen, also etwa wie Partnerschaften zwischen Pfarrgemeinden oder Diözesen aussehen könnten“, erklärt Oberkirchenrat Schiefermair.

Für alle Interessierten wurde ein eigener Blog zu dieser Reise eingerichtet. Unter evang-ghana.blogspot.com wird über die Erlebnisse, Erfahrungen und Eindrücke der Gruppe berichtet. Bereits jetzt finden sich erste Geschichten rund um die Vorbereitungen dieser besonderen Reise auf dem Internet-Tagebuch zum Nachlesen.

ISSN 2222-2464