Gemeinschaft ist Geschenk und Aufgabe

Ishmael Noko in Wien – Im epdÖ-Gespräch äußert sich der Generalsekretär des Lutherischen Weltbundes zur aktuellen Situation in der weltweiten Ökumene

Wien, 21. November 2001 (epd Ö) „Gemeinschaft ist immer Geschenk und Aufgabe“, betonte der Generalsekretär des Lutherischen Weltbundes (LWB), Dr. Ishmael Noko, in einem Gespräch mit epd Ö am Dienstag, 20. November, in Wien. Diese Gemeinschaft sei nicht ohne Probleme zu haben, dennoch bemerke er in der ökumenischen Situation eine starke Veränderung. Die Unterzeichnung der Gemeinsamen Erklärung zur Rechtfertigungslehre habe im Verhältnis zwischen der lutherischen und der römisch-katholischen Kirche eine neue Basis geschaffen, die von Vertrauen und Zuversicht gekennzeichnet sei. Dies müsse auch Auswirkungen etwa in der Frage gemischt-konfessioneller Ehen, in der Interkommunion und in ethischen Fragen haben, hofft Noko. Eine starke Bewegung in diesem Prozess kann Noko derzeit noch nicht erkennen, es gehe vorerst einmal darum, gemeinsame Ansätze zu suchen. Die Ökumene sei nicht „weiter“, sondern „eine Stufe höher“, so der LWB-Generalsekretär. Die aktuelle Situation ist für ihn „herausfordernd und vielversprechend“.

Angesprochen auf die Terror-Anschläge in New York sagte Noko, bereits vorher hätten „viele 11. September“ stattgefunden. Seit den Anschlägen müsse die Frage „Wer ist mein Nächster?“ neu gestellt werden. Das biblische Gebot der Nächstenliebe differenziere nicht zwischen Christen, Muslimen oder Buddhisten. Jesus habe einfach gesagt: „Liebe deinen Nächsten“. Noko war anlässlich seiner Vorlesung über „Menschenrechte im Kontext der Globalisierung“ am Dienstag nach Wien gekommen. Am Nachmittag besuchte Noko die Sitzung des Synodalausschusses A.B.

Der Lutherische Weltbund (LWB) ist eine weltweite Gemeinschaft lutherischer Kirchen mit Sitz in Genf. 1947 in Lund (Schweden) gegründet, zählt er inzwischen 133 Mitgliedskirchen, denen rund 60,5 Millionen der weltweit 64,3 Millionen Lutheraner in 73 Ländern angehören.

www.lutheranworld.org

ISSN 2222-2464