Gallneukirchen sucht Freiwillige für „Diakonisches Jahr“

Das Mutterhaus Bethanien des Diakoniewerks Gallneukirchen. Foto: wikimedia; Schlapfm
Das Mutterhaus Bethanien des Diakoniewerks Gallneukirchen. Foto: wikimedia; Schlapfm

Im Diakoniewerk können junge Menschen Erfahrungen im Sozialbereich sammeln

Wien (epdÖ) – Das Evangelische Diakoniewerk Gallneukirchen sucht auch in diesem Jahr wieder Freiwillige ab 17 Jahren, die bereit sind, ein „Diakonisches Jahr“ zu absolvieren, heißt es in einer Aussendung des Diakoniewerks vom 8. August. Neben Taschengeld, Unterkunft, Verpflegung und Sozialversicherung während ihres Einsatzes hätten die Helferinnen und Helfer die Möglichkeit, bei der Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigung, Menschen im Alter und kranken Menschen Erfahrungen und Eindrücke im Sozialbereich zu sammeln. Das Diakoniewerk bietet zusätzlich zur praktischen Arbeit auch noch einen begleitenden Lehrgang an, das „Diakonische Jahr“ sei somit eine wertvolle Chance, in die Berufsbilder der Sozialbetreuung hineinzuschnuppern und so der eigenen Berufswahl einen Schritt näherzukommen.

Die Einsatzmöglichkeiten für die Freiwilligen sind vielfältig: Wohnungen, Schule und Hort, Kindergärten, Werkstätten und Freizeitangebote für Menschen mit Behinderung, Altenheime, Hausgemeinschaften und Tageszentren für Menschen im Alter sowie die Begleitung von PatientInnen im Krankenhaus.

Bewerbungen für das kommende „Diakonische Jahr“ nimmt Birgit Katzmaier entgegen: 0664/885 889 75 oder ta.kr1511099693ewein1511099693okaid1511099693@reia1511099693mztak1511099693.b1511099693.

ISSN 2222-2464