Euro 08: Bewegung in der Ökumene

Fußballeuropameisterschaft bringt Kirchen an einen Tisch

Bern/Wien (epd Ö) – „Hier gibt es Bewegung in der Ökumene und das ist gut so“, sagte Landeskurator Dr. Horst Lattinger bei der Sitzung der Schweizer nationalen Koordinationsgruppe zur Fußballeuropameisterschaft Euro 08 am vergangenen Donnerstag, 29. März, im Amtsgebäude des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) in Bern. Lattinger, selbst Marathonläufer, bedankte sich für die bisherige geleistete Arbeit der Koordinationsgruppe: „Es ist ein Erfolg, dass der Sport die Kirchen an einen Tisch bringt. Dafür bin ich dankbar.“

 

Ein gemeinsamer Auftritt der Kirchen bei der Euro 08 sei „wichtig“ betonte der Präsident des SEK, Thomas Wipf: „Es herrscht eine große Zustimmung zu unserem Projekt, genauso aber haben wir Skepsis in unseren Reihen.“ Hier gelte es, „Überzeugungsarbeit zu leisten“. Der gemeinsame Auftritt der Kirchen zur Euro 08 unter einem Dach sei eine „schöne Herausforderung. Wenn es nach dem Willen der Menschen geht, ist ein gemeinsames Vorgehen selbstverständlich.“ Theologisch betrachtet sei auch dies unter dem Aspekt der Suche nach der Einheit in der Vielfalt zu betrachten.

 

Bei der Sitzung in Bern hatten sich die 16 Delegierten endgültig auf ein Logo und einen Slogan geeinigt. Beides wird nun bis Juni den Kirchenleitungen vorgestellt, um dann noch vor dem Sommer der Öffentlichkeit präsentiert zu werden.

 

ÖRKÖ: Fußballfest des Friedens und der Verständigung

 

Zur selben Zeit hatte der Ökumenische Rat der Kirchen in Österreich (ÖRKÖ) bei seiner Vollversammlung in Wien beschlossen, dass die im ÖRKÖ zusammenarbeitenden Kirchen sich als „Begleiter der Spieler und Besucher der Euro 08 verstehen“. In dieses gesellschaftliche Großereignis wollen sie die Botschaft des Evangeliums „einbringen und dadurch zu einem Fußballfest des Friedens und der Verständigung beitragen“. Die Mitgliedskirchen des ÖRKÖ haben die Organisation und öffentliche Vertretung einer Arbeitsgruppe übertragen, die unter anderem die Planung und Durchführung der einzelnen Projekte koordiniert und die Beziehungen zum Europäischen Fußballbund (UEFA) und zum Österreichischen Fußballbund (ÖFB) pflegt. Dieser nationalen Koordinierungsgruppe gehören neun Personen aus Österreich an, die auch in ständiger Zusammenarbeit mit der Schweizer nationalen Koordinierungsgruppe agieren.

 

Die Fußballeuropameisterschaft Euro 08 wird in den Ländern Österreich und Schweiz vom 7. Juni bis zum 29. Juni 2008 ausgetragen. Das Eröffnungsspiel ist in Bern, der Europameister wird im Endspiel in Wien ausgemacht. Bei der Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr in Deutschland hat rund eine Million Menschen auf der Fanmeile in Berlin das Endspiel zwischen Italien und Frankreich gesehen.

ISSN 2222-2464