Ehrenamt-Auszeichnung für Evangelische Jugend Salzburg und Tirol

Für grenzüberschreitendes Engagement wird die Evangelische Jugend Salzburg-Tirol ausgezeichnet. Im Bild die TeilnehmerInnen eines Mentoring-Seminars. Foto: EJST
Für grenzüberschreitendes Engagement wird die Evangelische Jugend Salzburg-Tirol ausgezeichnet. Im Bild die TeilnehmerInnen eines Mentoring-Seminars. Foto: EJST

“Glanzleistung”-Preis für junges, grenzüberschreitendes Engagement

Innsbruck/Bozen (epdÖ) – Die Tiroler und Südtiroler Auszeichnung “Glanzleistung” für junges ehrenamtliches Engagement geht heuer an die Evangelische Jugend Salzburg und Tirol (EJST). Bei der Preisverleihung am Freitag, 17. Mai, in Bozen wird die grenzüberschreitende Kooperation der EJST mit den evangelischen Gemeinden in  Südtirol geehrt. Die Kooperation habe bereits 2013 auf MitarbeiterInnenebene begonnen, im Jahr darauf seien erste Südtiroler KonfirmandInnen auf Besuch nach Tirol gekommen, erklärt Projektreferentin Carla Thuile von der EJST gegenüber dem Evangelischen Pressedienst. “Seitdem ist eine rege Zusammenarbeit entstanden, Jugendliche nehmen an Veranstaltungen und Freizeiten der Nachbar-Organisationen teil, Mitarbeitende planen und konzipieren gemeinsam. Eine wesentliche Säule ist von Anfang an die Ausbildung von jungen ehrenamtlichen Mitarbeitenden, an der Jugendliche aus beiden Ländern teilnehmen”, so Thuile. Erst im Februar habe man ein Seminar abgehalten, bei dem Ehrenamtliche zu MentorInnen für jüngere Mitarbeitende ausgebildet wurden. Im Herbst 2019 findet nahe Hamburg ein Dreiländer-Ausbildungskurs des Projekts MAM (MitarbeiterInnen-Ausbildung & -Mentoring, www.mam4you.net) statt.

Vergeben wird die Auszeichnung “Glanzleistung” seit 2017 von den Ländern Tirol und Südtirol. „Es geht darum, ehrenamtliches Engagement in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen und wertzuschätzen”, sagt die Tiroler Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf.

Schlagworte:

ISSN 2222-2464