Zwei Kandidaten für Wahl des Superintendenten

Burgenland: Walter Dienesch und Manfred Koch stellen sich der Wahl am 6. Februar

Eisenstadt, 16. Jänner 2003 (epd Ö) Zwei Kandidaten stellen sich der Superintendentenwahl der evangelischen Diözese Burgenland. Antreten werden Pfarrer MMag. Walter Michael Dienesch (Neusiedl am See) und Senior Pfarrer Mag. Manfred Koch (Stadtschlaining).

Die Superintendentialversammlung, die die Wahl vornehmen wird, tagt am Donnerstag, 6. Februar, ab 9.00 Uhr in Markt Allhau.

Walter Michael Dienesch (49) stammt aus Alkoven (OÖ). Nach seinem Theologiestudium in Wien war Dienesch Vikar in Wien-Simmering und Wien-Innere Stadt, anschließend vier Jahre lang Pfarrer in Pörtschach. Seit 1983 – mit einer zweijährigen, krankheitsbedingten Unterbrechung – ist Dienesch im Religionsunterricht tätig, zuerst in Wels, seit 1989 als Pfarrer im Schuldienst in der Pfarrgemeinde Gols. Sein Amtssitz ist Neusiedl am See. Vor drei Jahren beendete Dienesch sein zweites Studium in den Fächern Religionspädagogik sowie Philosophie, Pädagogik und Psychologie. Dienesch ist geschieden und hat 2 Kinder aus erster Ehe.

Manfred Koch (47) wuchs im burgenländischen Markt Allhau auf. Sein Theologiestudium brachte ihn nach Wien und Zürich. Seit seiner Konfirmation engagierte sich Koch in der Jugendarbeit, sein Vikariat verbrachte er in Wien-Währing, dann in Stadtschlaining, wo er 1984 die Pfarrstelle antrat. 15 Jahre war Koch als Lektorenleiter für die Aus- und Weiterbildung der burgenländischen Lektoren verantwortlich. Weiters ist Koch in der evangelischen Erwachsenenbildung tätig. Er ist Gründungsmitglied und seit 1992 Geschäftsführer der ökumenischen Erwachsenenbildungseinrichtung „Concentrum“ in Stadtschlaining. Koch ist verheiratet und hat zwei Söhne.

1997 wählte ihn die Superintendentialversammlung zum Stellvertreter der Superintendentin („Senior“). In dieser Funktion führte er auch die Geschäfte der Superintendentur seit dem Ausscheiden von Gertraud Knoll aus dem kirchlichen Dienst am 29. Oktober des Vorjahrs.

ISSN 2222-2464