Zusammenhalt zwischen Kirche und Theologie

Oberkirchenrat Bünker zum Honorarprofessor bestellt – Dekan Adam: Das Wichtigste sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Wien, 1. Oktober 2003 (epd Ö) „Das Wichtigste, was eine Fakultät hat, sind ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, sagte der Dekan der Evangelisch-Theologischen Fakultät in Wien, Univ.Prof. Dr. Dr.h.c. Gottfried Adam, am Dienstag, 30. September, bei der Festveranstaltung anlässlich der Verleihung der Honorarprofessur für Oberkirchenrat Dr. Michael Bünker. „Daher freue ich mich, dass wir Dr. Bünker als Mitglied des Kollegiums in unserer Fakultät begrüßen dürfen.“ Adam wies darauf hin, dass Bünker seit 1992 an der Fakultät als Lehrbeauftragter tätig ist: „Es gibt bereits eine Geschichte zwischen Bünker und der Fakultät.“

Bünker: Unsere Grundlagen kritisch betrachten

„Der Zusammenhalt zwischen Kirche und Theologie ist in der evangelischen Tradition besonders wichtig“, sagte Bünker in seiner Ansprache vor dem Kollegium und den Angestellten der Fakultät. „Wir Evangelische leisten es uns, unsere Grundlagen kritisch zu betrachten.” Bünker verwies in diesem Zusammenhang auf ein Kommuniqué der Leuenberger Kirchengemeinschaft vom September in Berlin, in dem es heißt, dass die Pfarrerinnen und Pfarrer in wissenschaftlicher Theologie umfassend ausgebildet sein sollen: „Und dies geschieht am besten dort, wo Ausbildung gerade geschieht, nämlich an der Universität.“

Oberkirchenrat Dr. Michael Bünker ist mit Bescheid vom 7. Juli 2003 zum Honorarprofessor für das Fach Religionspädagogik bestellt und lehrt „Bibeldidaktik“.

ISSN 2222-2464