21.09.2022

Wien: Unterstützungsangebote für an Alzheimer erkrankte Menschen und Angehörige

Pfarrgemeinden laden ins „Café Memory“ und zu demenzfreundlichen Gottesdiensten

Evangelische Pfarrgemeinden in Wien unterstützen mit dem „Café Memory“ an Alzheimer erkrankte Menschen und deren Angehörige. Foto: Ulrike Mai/Pixabay

Pfarrgemeinden laden ins „Café Memory“ und zu demenzfreundlichen Gottesdiensten


Wien (epdÖ) – Anlässlich des Welt-Alzheimertages am 21. September weist die Evangelische Kirche Wien auf die Situation und auch Unterstützungsangebote für die von Demenz oder Alzheimer betroffenen Menschen und deren Angehörigen hin. So bietet die Evangelische Kirche in Wien demenzfreundliche Gottesdienste sowie das „Café Memory“ an. Dieses Projekt wird zurzeit Wien-weit ausgerollt, um mehrere Standorte anzubieten. Neben der Pauluskirche in Wien-Landstraße hat seit kurzem auch die Johanneskirche in Wien-Liesing ein „Café Memory“.

„Natürlich kommen Menschen mit Demenz oder mit einer Alzheimer-Diagnose auch zu uns in die Evangelische Kirche. Dank des Engagements vieler Ehrenamtlicher und dank unserer Expertin für Geriatrie und Geriatrie-Seelsorge, Katharina Schoene, lernen wir, was Betroffene brauchen“, erklärt Petra Mandl, Superintendentialkuratorin der Diözese Wien.

„Menschen mit Demenz haben die ganze Fülle ihrer Erfahrungen, Gefühle, Gedanken noch in sich. Sie sind in sich ganz. Das vergessen wir oft, weil Fähigkeiten abnehmen und verloren gehen. Aber: Menschen mit Demenz sind pur. Und manchmal auch sehr unbequem“, sagt Katharina Schoene, Psychotherapeutin und Diakonin. Als Seelsorgerin betreut sie betagte Menschen im Krankenhaus, in Pflegewohnhäusern oder zu Hause und organisiert Fortbildungen für evangelische wie auch nicht-evangelische Menschen.

Unter den evangelischen Pfarrgemeinden in Wien ist die Pauluskirche am Sebastianplatz 4 im 3. Gemeindebezirk Vorreiterin in der Begegnung mit Menschen mit Demenzerkrankung. Durch das Engagement von Ehrenamtlichen ist das Café Memory für Betroffene und als ein Entlastungsangebot für Angehörige entstanden. Nach einer gemeinsamen Kaffee-Runde im Gemeindesaal können die Angehörigen einander in einer moderierten Gesprächsgruppe bei der Suche nach Problemlösungen unterstützen oder die Zeit für sich persönlich nutzen, während in der parallel stattfindenden Aktivgruppe ein unterhaltsames Freizeitprogramm für Menschen mit Demenz angeboten wird.

Das Café Memory findet immer dienstags von 15 bis 17.30 Uhr, abwechselnd in der Pauluskirche und in der Johanneskirche statt. Das nächste Café Memory ist am 27. September in der Johanneskirche in Wien-Liesing. Der nächste demenzfreundliche Gottesdienst wird am Sonntag, 11. Dezember, um 10 Uhr in der Johanneskirche in Wien-Liesing gefeiert.

Weitere Informationen zum Café Memory: www.evang-wien.at/cafememory

ISSN 2222-2464

Diesen Beitrag teilen

Schlagworte

Demenz | Mandl | Schoene

Newsletter abonnieren

Der Newsletter von evang.at mit den wichtigsten Nachrichten des Evangelischen Pressedienstes (epd) ist kostenlos und erscheint in der Regel einmal pro Woche am Mittwoch.