Wien: Erste „Lange Nacht der Kirchen“

50.000 Besucher werden erwartet

Wien (epd Ö) – Die christlichen Kirchen Wiens laden am 10. Juni erstmals zu einer „Langen Nacht der Kirchen“ ein. Von 18 Uhr bis 1 Uhr früh wird in dieser Nacht in rund 100 Kirchen der Bundeshauptstadt ein buntes Programm mit speziellen Kirchenführungen, Gebeten, Konzerten, Ausstellungen und gesellschaftspolitischen Diskussionen geboten. Die „Lange Nacht der Kirchen“ wird ab 17.50 Uhr mit einem gemeinsamen Geläute der Glocken aller Wiener Kirchen eingeläutet, anschließend findet zum Auftakt der „Langen Nacht“ eine ökumenische Vesper im Stephansdom statt. Getragen wird das Projekt von allen christlichen Kirchen, die im Ökumenischen Rat der Kirchen vertreten sind. Aus den Erfahrungen mit den „Langen Nächten der Musik bzw. der Museen“ in Wien und „Langen Nächten der Kirchen“ in Deutschland hoffen die Veranstalter in dieser Nacht auf mindestens 50.000 Besucher in den Wiener Kirchen.

ISSN 2222-2464