Wien: Bibelzentrum mit neuer Ausstellung zu Moses

Die neue Ausstellung im Wiener Bibelzentrum widmet sich mit Mose einer zentralen Figur des Alten Testaments. Foto: Bibelzentrum
Die neue Ausstellung im Wiener Bibelzentrum widmet sich mit Mose einer zentralen Figur des Alten Testaments. Foto: Bibelzentrum

„Mit Gott in die Freiheit“ zu zentraler Figur des Alten Testaments

Wien (epdÖ) – Im Wiener Bibelzentrum ist ab Donnerstag, 8. März, eine neue Sonderausstellung zur biblischen Figur des Mose zu sehen. Unter dem Titel „Mose. Mit Gott in die Freiheit“ werden sechs Szenen aus dem Leben des Propheten mit biblischen Erzählfiguren von Barbara Steinrück und Eva Schiffel  nachgestellt. Die Direktorin der Österreichischen Bibelgesellschaft, Jutta Henner, über die Ausstellung: „Mit Mose sind zentrale Ereignisse der Geschichte des Volkes Israel in vielschichtigen Erinnerungen und Erzählsträngen verbunden: Die Befreiung durch Gott aus der Sklaverei in Ägypten, der rettende Durchzug durchs Schilfmeer, die Gabe der Gebote am Berg Sinai und die 40-jährige Wanderung durch die Wüste.“  Die Ausstellungsmacherinnen Steinrück und Schiffel hatten in den vergangenen Jahren bereits biblische Protagonisten wie Abraham oder Johannes den Täufer mittels handgefertigter Figuren in Szene gesetzt.

Im Rahmen der Eröffnungsfeier am 8. März (ab 19 Uhr) stehen eine Kurzeinführung in die Ausstellung, Lesungen der biblischen Texte mit dem Schauspieler Martin Ploderer sowie musikalische Untermalung durch das Trio „Orphie“ auf dem Programm. Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 31. August. Nähere Informationen zu Öffnungszeiten und Preisen unter www.bibelzentrum.at

Schlagworte: | |

ISSN 2222-2464