Vor Errichtung einer Gleichstellungskommission

Evangelische Studie: Formale Gleichstellung von Frauen reicht nicht aus – Oberkirchenrätin Reiner: Zeichen nach innen und außen

Wien, 10. April 2002 (epd Ö) Die Evangelische Kirche plant die Errichtung einer Gleichstellungskommission. Ein entsprechender Antrag steht auf der Tagesordnung der nächsten Synode und Generalsynode im Oktober. Aufgaben der Gleichstellungskommission sind u.a. die Analyse der Lebenswirklichkeit von Frauen und Männern in den einzelnen Bereichen und Einrichtungen der evangelischen Kirchen, Information über kirchliche Fortbildungsmöglichkeiten, Beratung für Frauen und Männer bei Diskriminierung, Mobbing, sexueller Belästigung, juristische Beratung sowie die Vernetzung mit anderen kirchlichen, staatlichen und kommunalen Gleichstellungseinrichtungen.

Wie Oberkirchenrätin Dr. Hannelore Reiner gegenüber epd Ö erklärte, sei der Bedarf an einer solchen Gleichstellungskommission durch eine Studie deutlich geworden, die die Arbeitssituation von Frauen in den evangelischen Kirchen in Österreich analysiert hatte. Die formale Gleichstellung von Frauen, so das Ergebnis der Studie, habe nicht ausgereicht, um strukturelle Benachteiligungen wettzumachen. Die Strukturdatenerhebung zur geschlechtsspezifischen Ausprägung der Tätigkeitsbereiche zeige deutlich, dass es auch innerhalb der evangelischen Kirchen für Frauen äußerst schwierig sei, die so genannte „gläserne Decke“ zu durchstoßen. Die für Personalfragen zuständige Oberkirchenrätin sieht in der Errichtung der Gleichstellungskommission „ein Zeichen nach innen und außen, dass die evangelischen Kirchen nicht bloß formal eine Gleichstellung von Männern und Frauen in allen Ämtern als eines ihrer Markenzeichen verstehen, sondern dies auch umsetzen wollen“, etwa in der Gestaltung der Gottesdienste, im konkreten Umgang von Männern, Frauen und Kindern in den Pfarrgemeinden und in der Verwirklichung einer gerechten Gemeinschaft von Männern und Frauen in Kirche und Gesellschaft.

Unterstützt wird die Errichtung der Gleichstellungskommission u.a. von der steirischen Superintendentialversammlung, von der Evangelischen Frauenarbeit in Österreich (EFA), vom Verein Evangelischer Pfarrerinnen und Pfarrer in Österreich (VEPPÖ) und von der Arbeitsgemeinschaft Theologinnen.

ISSN 2222-2464