Von Salzburg nach Innsbruck

Superintendenz Salzburg/Tirol verlegt Amtssitz

Wörgl, 27. Oktober 2003 (epd Ö) Die Superintendenz Salzburg/Tirol verlegt ihren Amtssitz von Salzburg nach Innsbruck. Das hat die Superintendentialversammlung am 25. Oktober in Wörgl mit großer Mehrheit beschlossen. Wie Superintendentin Mag. Luise Müller gegenüber epd Ö erklärte, war der Grund für die Verlegung ein Angebot der Stadt Innsbruck und des Landes Tirol, zu äußerst günstigen Konditionen ein Gebäude zur Verfügung zu stellen, das den Anforderungen der Arbeit in einer Superintendentur entspricht. Die Diözese sei schon seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem neuen Amtssitz für die Superintendenz gewesen. In Salzburg war der Amtssitz in einer Etagenwohnung untergebracht.

ISSN 2222-2464