Voest-Pfarrer bricht Lanze für den ÖGB

„Nicht den gesamten ÖGB diffamieren“

Linz, 5. September 2001 (epd Ö) Eine Lanze für den ins Gerede gekommenen ÖGB hat am Dienstag der Linzer römisch-katholische Voest-Pfarrer Rupert Granegger im Namen der Christlichen Betriebsgemeinde Voest gebrochen. Die Kritik und das Unverständnis über die Gehaltserhöhungen einiger Funktionäre seien berechtigt. Man dürfe diese bedauernswerte Situation aber nicht dazu missbrauchen, „den gesamten ÖGB zu diffamieren“, warnte Granegger in einer Erklärung. Massive Veränderungen in der Arbeitswelt und immer höhere Anforderungen an die Arbeitnehmer machten den ÖGB „wichtiger denn je“.

ISSN 2222-2464