Vielfältiges Programm der Gustav-Adolf-Feste am 7. Juni

Erster evangelischer Kirchentag in Oberwart – Schlossbesichtigung, Sommernacht, Meditation und Podiumsdiskussion – Reinerlös für kirchliche Bauprojekte

Innsbruck/Kirchdorf-Windischgarsten/Oberwart/Zlan (epd Ö) Ein vielfältiges Programm erwartet auch heuer die Besucher der traditionellen Gustav-Adolf-Feste, die in allen evangelischen Diözesen am 7. Juni stattfinden. Der Reinerlös der Feste kommt Bauprojekten zugute. In diesem Jahr geht die Kindergabe des Gustav-Adolf-Vereines an das Evangelische Gymnasium in Wien.

 

Die evangelischen Diözesen des Burgenlandes, Niederösterreichs, der Steiermark und Wiens begehen auf dem Informgelände in Oberwart heuer erstmals gemeinsam ihr Gustav-Adolf-Fest als Evangelischen Kirchentag unter dem Thema „wort_antwort_verantwortung“. Bereits am Vorabend ab 19 Uhr wird ein Musicalpotpourri des Evangelischen Schulwerks Oberschützen geboten. Am 7. Juni gibt es ab 9 Uhr ein Platzkonzert der Stadtkapelle Oberwart. Im Festgottesdient um 10 Uhr predigt der lutherische Bischof Herwig Sturm. Beim Kulturprogramm zwischen 14 Uhr und 16 Uhr kann eine feministische Bibelarbeit der Evangelischen Frauenarbeit in Österreich oder die Präsentation von Werken und Vereinen der Evangelischen Kirche Österreichs besucht werden. Erik Barnstedt, Maren Osterloh und die Kantorei Oberschützen bieten ein offenes Singen an. Matthias Krampe, Sybille von Both, Thomas Wrenger und Franz Ebner spielen „Kirchenmusik zur Hochzeit“. Volkstanz, Volksmusik und eine Meditationsmöglichkeit werden angeboten und erlebnispädagogische Projekte in der KonfirmandInnenarbeit von Klaus Pahr und Manfred Rühl vorgestellt. Beim Podiumsgespräch „Die gesellschaftliche Verantwortung der Evangelischen Kirche im neuen Europa“ diskutieren Dr. Erhard Busek, Oberkirchenrätin Dr. Hannelore Reiner, Generalbischof Dr. Milos Klatik aus der Slowakei, Bischof Dr. Janos Itzesh aus Ungarn, Bischof Geza Ernisa aus Slowenien und Pfarrerin Elfriede Dörr aus dem rumänischen Hermannstadt/Sibiu unter der Moderation von ORF-Redakteurin Renata Schmidtkunz.

 

Das Jugendprogramm der Evangelischen Jugend Österreich beginnt am 6. Juni um 19 Uhr in der Sporthalle Oberwart bei einem Lagerfeuer, Grillen und verschiedenen Nachtworkshops. Nach der Andacht um Mitternacht folgen Filme und eine Disco. Parallel zum Evangelischen Kirchentag auf dem Informgelände werden am 7. Juni am Vormittag Workshops und ein Jugendgottesdienst angeboten. Weitere Informationen unter: www.evangnet.at/oberwart

 

Unter dem Wort „Was Ihr den geringsten getan, das habt Ihr mir getan“ aus dem Matthäusevangelium beginnt das Gustav-Adolf-Fest der Diözese Salzburg-Tirol um 9.30 Uhr in der Innsbrucker Auferstehungskirche. Die Predigt im Festgottesdienst um 10 Uhr wird Pfarrer Martin Burgenmeister aus Meran halten. Das Mittagessen kochen Frauen aus Tschetschenien. Am Nachmittag gibt es Kinderprogramm, Märchenerzählen, Singen und eine Stadtführung zu evangelischen Stätten in Innsbruck.

 

Das oberösterreichiche Gustav-Adolf-Fest steht im Zeichen des 175-jährigen Jubiläums des Gustav-Adolf-Vereins und des 50. Geburtstags der eigenständigen Evangelischen Pfarrgemeinde Kirchdorf-Windischgarsten. Begonnen wird in der Stadthalle Kirchdorf um 9 Uhr mit einem musikalischen Willkommensgruß, dem um 9.30 Uhr der Festgottesdienst folgt. Ab 10.45 Uhr findet eine Jubiläumsfeier statt. Ab 14 Uhr gibt es Besichtigungsmöglichkeiten in den evangelischen Gemeindezentren von Kirchdorf und Windischgarsten, in Schloss Klaus, im Adelsmayerhof u.a. Während des gesamten Festes wird eine Übersetzung und die Begleitung in Gebärdensprache für gehörlose Gäste angeboten. Für ein kreatives Kinderprogramm sorgt ein Team der KISI-KIDS.

 

Dem Kärntner Gustav-Adolf-Fest geht am Mittwoch, dem 6. Juni, um 15 Uhr im Sitzungssaal der Gemeinde Stockenboi die Vorstandssitzung des Gustav-Adolf-Vereins und um 19 Uhr die Delegiertenversammlung im Mehrzweckhaus Zlan voraus. Am 7. Juni werden die Festgäste um 9 Uhr von den Jagdhornbläsern und der Trachtengruppe Stockenboi empfangen. Die Predigt im Festgottesdienst um 9.30 Uhr in der evangelischen Kirche Zlan hält Pfarrer Friedhelm Hans vom Gustav-Adolf-Werk der Pfalz. Gleichzeitig wird im Mehrzweckhaus Zlan ein Kinder- und Jugendgottesdienst mit Pfarrerin Birgit Meindl gefeiert. Am Nachmittag stellt Dr. Margit Leuthold aus Wien das Projekt „Weg des Buches“ vor. Die Theatergruppe Stockenboi zeigt das Theaterstück „Die Oberkircherbibel“, Friedbert Kerschbaumer spielt Panflöte und alte Bibeln und Gebetsbücher aus Stockenboi können angeschaut werden. Gleichzeitig präsentiert sich der Kulturverein Stockenboi im Mehrzweckhaus Zlan.

 

ISSN 2222-2464