„Tagebuch eines Pfarrers“ gewinnt Podcast Award

Spiegl: „Täglich eine Geschichte aus dem täglichen Leben, die mit Gott zu tun hat“

Bischofshofen (epd Ö) – Den „European Podcast Award“ als nationaler Sieger hat der Bischofshofener Pfarrer Hans Spiegl mit seinem Podcast „Tagebuch eines Pfarrers“ gewonnen. Zum zweiten Mal wurden in zehn europäischen Ländern über 1500 Podcasts in unterschiedlichen Kategorien wie etwa „Non Profit“, „Business“ oder „Personality“ nominiert, in der auch Spiegl für Österreich gewonnen hat.

Rund 2200 ZuhörerInnen hat das „Tagebuch eines Pfarrers“ täglich, sagte Spiegl in einem Gespräch mit epd Ö am 29. Dezember, „davon sind etwa 500 StammhörerInnen“. Jeden Abend seit dem 1. Mai 2006 erzählt der Bischhofshofener Pfarrer eine Geschichte aus dem täglichen Leben, die für ihn mit Gott zu tun hat. „Besonders gut geht der ‚theologische Freitag‘. Wenn ich zu einem angefragten Thema etwa über die Menschwerdung Gottes erzähle oder was Weihnachten wirklich bedeutet.“ Er wolle mit seinem Podcast auch zeigen, „dass wir Pfarrer und Pfarrerinnen ganz normale Menschen und nichts Heiliges sind“. So handelt eine Folge von dem Weihnachtswunsch, den er sich selbst erfüllt hat. Spiegl produziert seinen Podcast „ganz einfach: von zuhause von meinem Schreibtisch aus“. Zu hören gibt es das „Tagebuch eines Pfarrers“ unter pfarrer.herzblut.fm/.

Informationen zum „European Podcast Award“ unter blog.european-podcast-award.eu/the-national-winners-of-the-european-p/ sowie unter www.european-podcast-award.eu/

ISSN 2222-2464