Start der Wiener Werbekampagne für den 2. Ökumenischen Kirchentag in München

Zelt vor der Votivkirche informiert über das ökumenische Großereignis

Wien (epd Ö) – „Damit ihr Hoffnung habt“ ist das Motto der Wiener Werbekampagne für den zweiten Ökumenischen Kirchentag (ÖKT), die am 22. Oktober in einem Zelt vor der Votivkirche startete. „Wir hoffen, dass diesmal besonders viele Christinnen und Christen aus Österreich den Ökumenischen Kirchentag besuchen werden“, sagte Markus Weidemann von der Öffentlichkeitsarbeit der Geschäftsstelle des ÖKT in München am 22. Oktober bei einem von der Evangelischen Akademie Wien veranstalteten Informationsabend über den Stand der Vorbereitungen dieser größten ökumenischen Veranstaltung. Weidemann: „Wir erwarten über 100.000 Dauergäste in München auf ca. 3000 Veranstaltungen.“ Der ORF-Journalist Martin Gross erinnerte sich an seinen Besuch beim ersten ÖKT im Jahr 2003 in Berlin: „Es war wie in einem Schlaraffenland für einen Religionsjournalisten.“ Ihn habe die inhaltliche Vielfalt der Angebote im spirituellen, gesellschaftspolitischen und kulturellen Bereich besonders beeindruckt. Der ÖKT, der von 12. bis 16. Mai 2010 unter dem Thema „Damit ihr Hoffnung habt“ in München stattfindet, ist eine Veranstaltung der katholischen und evangelischen Laienorganisation in Deutschland, des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) und des Deutschen Evangelischen Kirchentags (DEKT). Gastgeber sind das Erzbistum München-Freising und die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern.
Der ÖKT sucht freiwillige MitarbeiterInnen aus Österreich. „Das Unternehmen Kirchentag funktioniert nur durch dieses großartige Engagement Tausender Jugendlicher“, so Weidemann. Informationen und Anmeldemöglichkeit gibt es im Internet unter www.oekt.de.

ISSN 2222-2464