Solarpreis 2012 geht an evangelischen Pfarrer

Norman Tendis wird mit dem Eurosolarpreis 2012 ausgezeichnet. Foto: Pixelio/Rainer Sturm
Norman Tendis wird mit dem Eurosolarpreis 2012 ausgezeichnet. Foto: Pixelio/Rainer Sturm

Engagement für erneuerbare Energien – Norman Tendis ausgezeichnet

Wien/St. Ruprecht bei Villach (epdÖ) – Für sein persönliches Engagement auf dem Gebiet erneuerbarer Energien wird der evangelische Pfarrer Norman Tendis mit dem Eurosolarpreis 2012 ausgezeichnet. Er gründete den Ökostrompool der Evangelischen Kirche, der Pfarrgemeinden wie Privathaushalten hilft, Strom aus nachhaltiger und erneuerbarer Energie zu beziehen.

„Ich freue mich sehr über die Auszeichnung. Dieser Preis motiviert mich, mit meiner Arbeit weiter zu machen“, erklärt Tendis gegenüber dem Evangelischen Pressedienst. In dem Preis sieht der umweltbewusste Pfarrer eine Anerkennung seiner Arbeit in der Kirche, speziell in der Arbeitsgruppe „WIDL – Wirtschaft(en) im Dienst des Lebens“.

Insgesamt würden durch den Ökostrom-Pool der Kirche rund eine Million Kilowattstunden eingekauft. „Bis jetzt haben wir von insgesamt 1689 Megawattstunden hochgerechnetem Gesamtstrombedarf aller Gebäude der Evangelischen Kirche bereits 1042 Megawattstunden auf Ökostrom umgestellt“, zieht der Pfarrer der Kärntner Gemeinde St. Ruprecht Bilanz. „Damit sparen wir jährlich 203,38 Tonnen CO2 und 142,75 Gramm radioaktiven Abfall.“ Für ein Angebot über Naturstrom aus dem evangelischen Ökostrompool reicht es, einfach eine Jahresrechnung an ta.de1513436657eps@l1513436657diw1513436657 zu schicken.

Die nationalen und Europäischen Solarpreise werden von Eurosolar Austria seit 1994 an Gemeinden, kommunale Unternehmen, private Personen, Ingenieure, Architekten, Eigentümer von Anlagen sowie an Organisationen vergeben, die sich besonders um die Nutzung Erneuerbarer Energien verdient gemacht haben. Mit der Verleihung soll das Thema Erneuerbare Energien in die breite Öffentlichkeit getragen werden. Die Verleihung der Österreichischen Solarpreise 2012 an Tendis und die anderen PreisträgerInnen findet am Samstag, 20. Oktober, um 14.30 Uhr in Kötschach/Mauthen in Kärnten statt.

ISSN 2222-2464