FAQs

Banner_GV-Wahl_2023

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Gemeindevertretungswahl 2023:

Wann genau findet die Wahl der Gemeindevertretung 2023 statt?

Aufgrund § 13 der Wahlordnung hat der Oberkirchenrat A.B. für die Durchführung der Wahl der Gemeindevertretung den Zeitraum vom 1. Oktober 2023 bis 5. November 2023 festgelegt (Abl. Nr. 228/2022). Innerhalb dieses Zeitraumes hat das Presbyterium der Pfarrgemeinde den Wahltermin oder die Wahltermine festzusetzen.

Wann endet die laufende Funktionsperiode für die aktuelle Gemeindevertretung bzw. wann beginnt die Funktionsperiode der neu gewählten Gemeindevertretung?

Die Funktionsperiode der aktuellen Gemeindevertretung endet am 31.12.2023. Die Funktionsperiode der neu gewählten Gemeindevertretung beginnt am 1. Jänner 2024 und endet am 31. Dezember 2029.

Wer legt den Wahltermin der Gemeindevertretungswahlen fest?

Das Presbyterium der Pfarrgemeinde hat den Wahltermin oder die Wahltermine innerhalb des Zeitraumes vom 1. Oktober 2023 bis 5. November 2023 festzusetzen. (§ 13 Abs. 3 WahlO)

Welcher Zeitpunkt gilt für die Ermittlung der Seelenzahl der Pfarr- und Teilgemeinden, damit die Anzahl der zu wählenden Mitglieder der Gemeindevertretung festgelegt werden kann?

Die Ermittlung der Anzahl der Mitglieder einer Pfarrgemeinde bzw. Teilgemeinde für die Zahl der zu wählenden Mitglieder der Gemeindevertretung hat jeweils auf der Grundlage des im Amtsblatt der Evangelischen Kirche A. und H.B. in Österreich in dem dem Beginn der Funktionsperiode der Gemeindevertretung vorangegangenen Jahr verlautbarten Seelenstandsberichtes zu erfolgen. (Art. 34 Abs. 2 Kirchenverfassung)

Für die kommende Gemeindevertretungswahl ist für die Ermittlung der Mitgliederzahl der Pfarr- und Teilgemeinden der Seelenstandsbericht zum 31.12.2022 relevant. Der Seelenstandsbericht wird demnächst im Amtsblatt als Seelenstandsbericht 2022 kundgemacht.

Wo auf evang.at gibt es Informationen und Materialien zur Gemeindevertretungswahl 2023?

Informationen und Unterlagen zur Gemeindevertretungswahl 2023 – wie etwa das Logo in verschiedenen Dateiformen, den Leitfaden als Hilfestellung bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Wahl, Textbausteine für Gemeindezeitungen, FAQs, Unterrichtsmaterialien – finden Sie auf der Website Gemeindevertretungswahl 2023 › evang.at

Die Seite wird ständig erweitert.

Wer ist wahlberechtigt?

Die Voraussetzungen für das aktive Wahlrecht sind wie folgt (siehe § 8 WahlO):

  • Gemeindemitglied
  • Vollendung des 14. Lebensjahres
  • vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen (zum Ausschluss vom Wahlrecht siehe § 9 WahlO)

Voraussetzungen für das passive Wahlrecht (siehe § 10 Abs. 1 WahlO):

  • Gemeindemitglied
  • Vollendung des 18. Lebensjahres (Eigenberechtigung)
  • vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen (siehe § 9 WahlO) oder ausgenommen (siehe § 10 Abs. 2 WahlO)
  • Zahlung der für die der Wahl vorausgehenden Kalenderjahre rechtskräftig vorgeschriebenen Kirchenbeiträge
  • Darüber hinaus sollen sie konfirmiert, durch ihre Betätigung kirchlichen Sinnes und durch ihre Kenntnisse und Erfahrungen für das zu besetzende Amt fähig und würdig sein.

Der Stichtag für die Wahlberechtigung (Alter) ist jeweils der erste Wahltermin.

Zurück zur Hauptseite

Newsletter abonnieren

Der Newsletter von evang.at mit den wichtigsten Nachrichten des Evangelischen Pressedienstes (epd) ist kostenlos und erscheint in der Regel einmal pro Woche am Mittwoch.