„Pfingsten der Künstlerinnen und Künstler“ bei der „Langen Nacht der Kirchen“

Kunstschaffende aller Sparten erwarten die Besucherinnen und Besucher

Wien (epd Ö) – Das evangelische Wien präsentiert sich mit dem Projekt „Pfingsten der Künstlerinnen und Künstler“ in der Auferstehungskirche im 7. Bezirk. Weit über 50 Kunstschaffende aller Sparten gestalten erstmals im Rahmen der „Langen Nacht der Kirchen“ das 3. „Pfingsten der Künstlerinnen und Künstler“. „Dabei geht es um die Beziehung von Kirche und Kunst unter dem Zeichen des Heiligen Geistes“, wie es in einer Aussendung heißt. Das Spektrum reicht von klassischer Musik, Malerei, Skulptur, Jazz, Schmuckdesign über Poesie bis zu Wein-Kunst, Kunst der Magie oder Lichtkunst. Eine besondere Attraktion gibt es bereits ab 15.30 für Kinder und Jugendliche mit Spielen und beim Malen mit einer Künstlerin. Die Eröffnungsvesper um 18 Uhr wird der Wiener Superintendent Mag. Hansjörg Lein mit dem Ghana Minstrel Choir gestalten, ein Midnight-Blessing mit Altbischof Mag. Herwig Sturm wird in die Nacht geleiten.

„Pfingsten der Künstlerinnen und Künstler“, 28. Mai, 15.30 bis 0.30 Uhr in der Auferstehungskirche, Lindengasse 44a, 1070 Wien. Weitere Informationen dazu und zur „Langen Nacht der Kirchen“ unter www.langenachtderkirchen.at/.

ISSN 2222-2464