Orte gegen Kälte und Einsamkeit

Die Telefonseelsorge ist unter 142 rund um die Uhr erreichbar, viele Einrichtungen bieten Ansprache, Wärme und Beratung. Foto: pxhere
Die Telefonseelsorge ist unter 142 rund um die Uhr erreichbar, viele Einrichtungen bieten Ansprache, Wärme und Beratung. Foto: pxhere

Anlaufstellen von Kirchen und Diakonie im Winter und zu Weihnachten

Wien (epdÖ) – Anlaufstellen gegen Kälte und Einsamkeit bieten die Diakonie und die evangelischen Kirchen über die Weihnachtsfeiertage und den ganzen Winter hindurch, oft in ökumenischen Kooperationen. Seit 50 Jahren erreichbar ist die Telefonseelsorge unter der kostenfreien Nummer 142. Etwa 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen rund um die Uhr, das ganze Jahr über, mindestens zehn Leitungen. Vor allem zu Weihnachten ist hier Hochbetrieb, nicht nur einsame Menschen oder Personen in sozialen Notsituationen wenden sich an die Notrufstelle, auch Menschen, denen der Erwartungsdruck um die „schönste Zeit im Jahr“ zu viel wird. Die ökumenische Kooperation von evangelischer und römisch-katholischer Kirche bietet zudem Mailberatung unter https://onlineberatung-telefonseelsorge.at/mail sowie Live-Chats mit Terminvereinbarung unter https://onlineberatung-telefonseelsorge.at/chat Die Evangelische Kirche in Österreich bietet zudem eine eigenständige Mail-Seelsorge von Pfarrerinnen und Pfarrern. Nähere Informationen dazu gibt es unter: https://evang.at/seelsorge

Anlaufstellen in Wien

Seit 2014 beteiligt sich die Evangelisch-methodistische Gemeinde in Wien Rudolfsheim-Fünfhaus am ökumenischen und interreligiösen Wärmestuben-Projekt der Caritas. Geöffnet hat die Stube in der Sechshauserstraße 56 jeden Dienstag von 10 bis 17 Uhr, es gibt einen warmen Ort, warmes Essen und Getränke, Frühstück, Obst und nachmittags Kuchen. Alle zwei Wochen steht zwischen 13 und 14 Uhr auch kostenlose Rechtsberatung zur Verfügung. Im vergangenen Jahr waren an 17 Öffnungstagen jeweils rund 100 Gäste gekommen, berichten die Veranstalter, die auch auf der Suche nach weiteren ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind (http://www.emk.at/waermestube).

In der evangelischen Pfarrgemeinde Wien Floridsdorf öffnen sich die Türen in diesem Winter noch am 11. Jänner, 15. Februar und 8. März, jeweils von 10 bis 17 Uhr. Auch das Floridsdorfer Projekt in der Weisselgasse 1 ist Teil der Caritas-Wärmestuben. An diesen Tagen wird zudem von 16 bis 17 Uhr eine medizinische Sprechstunde angeboten (https://www.evang-floridsdorf.at).

Jeden Tag haben in Wien mehrere Wärmestuben geöffnet. Eine vollständige Auflistung finden Sie hier: https://www.caritas-wien.at

Angebote in Oberösterreich und Kärnten

Am Heiligen Abend sowie immer von Montag bis Freitag zwischen 8 und 12 Uhr geöffnet hat das „Of(f)n Stüberl“ der Diakonie in Linz. „Den Weihnachtsabend mit lieben Menschen verbringen, ein warmer Raum, Kerzenschein und ein warmes Essen, das wünschen sich unsere Gäste. Deshalb sind wir heuer auch am Weihnachtsabend da“, sagt Georg Wagner von der Stadtdiakonie Linz und verrät: „Es wird ein kleines Weihnachtsgeschenk für unsere Gäste geben.“ Den Besucherinnen und Besuchern des Of(f)n Stüberl“ in der Starhembergstraße 39 stehen auch Zeitschriften, Internet oder Waschmöglichkeiten zur Verfügung (https://diakonie.at).

Ebenfalls in Linz hat das Wàki des Diakoniezentrums Spattstraße rund um die Uhr geöffnet. Die Unterkunft für Jugendliche in Krisensituationen bietet Rat und Hilfe, ein geschultes Team interveniert in Krisenfällen und unterstützt bei der Entwicklung neuer Perspektiven. Die Mitarbeiter des Wàki in der Schubertstraße 17 sind zudem telefonisch durchgehend unter 0732/ 60 93 48 zu erreichen (https://www.spattstrasse.at).

Speziell für Jugendliche geöffnet hat auch die Jugendnotschlafstelle JUNO in Villach. In den Räumen in der Marksgasse 3 können Jugendliche von Montag bis Sonntag zwischen 18 und 9 Uhr ohne Voranmeldung übernachten, sich oder ihre Wäsche waschen oder etwas essen. Zusätzlich gibt es unverbindliche Gesprächsangebote (Mo-So 6.30 bis 9 Uhr und 18 bis 22 Uhr, http://www.diakonie-delatour.at).

Schlagworte: | | | |

ISSN 2222-2464