ORF-Religionsjournalist Wolfgang Klein verstorben

Weist: „Hat für unsere Kirche und ihre Anliegen viel Verständnis aufgebracht“

Wien (epd Ö) – Der ORF-Religionsjournalist Wolfgang Klein ist am 10. September im 49. Lebensjahr nach langer schwerer Krankheit verstorben. Klein wurde am 8. Juni 1961 in Wien geboren, wuchs in Neusiedl am See auf und studierte Katholische Theologie und Anglistik. Nach einer Zeit als Lehrer an der Bundeshandelsakademie in Neusiedl am See arbeitete er seit 1991 hauptberuflich in der Hauptabteilung Religion im ORF-Radio. Er war Sendungsverantwortlicher und Moderator für zahlreiche Religionsmagazine wie „Religion aktuell“ und „Praxis – Religion und Gesellschaft“, seit 2000 war er insgesamt für die „Aktuelle Religion“ im ORF-Radio verantwortlich. Er hinterlässt zwei schulpflichtige Kinder.
Zum Tod von Wolfgang Klein erklärte der Leiter des Amtes für Hörfunk und Fernsehen der Evangelischen Kirche in Österreich, Pfarrer Christoph Weist, gegenüber epdÖ: „In der Evangelischen Kirche in Österreich ist Wolfgang Klein sehr geschätzt worden. Als Nachrichtenjournalist mit Leib und Seele, kenntnisreicher Berichterstatter und engagierter Gestalter von Sendungen hat er an unserer Kirche stets großes Interesse gezeigt und für ihre spezifischen Anliegen viel Verständnis aufgebracht. Wir haben einen liebenswerten Kollegen und Menschen verloren. In der Abteilung Religion im ORF-Radio sowie im gesamten ORF reißt sein früher Tod eine kaum zu schließende Lücke.“

ISSN 2222-2464