Ökumenischer TV-Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt aus Schwechat

Ökumenisch gefeiert wird in Schwechat im Garten der römisch-katholischen Pfarrgemeinde. Foto: wikimedia/cc by sa 4.0/Thomas Ledl
Ökumenisch gefeiert wird in Schwechat im Garten der römisch-katholischen Pfarrgemeinde. Foto: wikimedia/cc by sa 4.0/Thomas Ledl

„Überraschend anders“ im katholischen Pfarrgarten

Schwechat (epdÖ) – Eine Überraschung erleben werden die Zuseherinnen und Zuseher beim TV-Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt am Donnerstag, 21. April. Nicht nur, weil die Feier aus Schwechat der erste ökumenische TV-Gottesdienst im ORF seit 2016 ist. Sondern auch, weil die evangelische Pfarrerin Alexandra Battenberg und die römisch-katholische Pastoralassistentin Ingrid Mohr, die den Gottesdienst feiern werden, als Motto für den Feiertag „Überraschend anders“ ausgerufen haben. Im Pfarrgarten der römisch-katholischen Pfarrgemeinde Schwechat soll es dabei um Vertrauen in Gott gehen, „auch wenn die Dinge ganz anders laufen, als du dir das vorstellst“, erklärt Battenberg. „Wir haben Hoffnungen, Pläne, Träume etc. Aber Gottes Pläne und Träume sind oft anders, größer, besser, schöner.“ Wichtig sei dabei „der Prozess, wenn etwas aufhört und die Übergangssituation verschiedenste Gefühle und Vorstellungen hervorruft“, ergänzt Mohr.

Zu sehen ist der Open-Air-Gottesdienst aus Schwechat am Donnerstag, 21. Mai, ab 10 Uhr auf ORF III, im ORF-Livestream und danach in der ORF-TV-Thek.

Schlagworte: | | |

ISSN 2222-2464