NÖ: Paul Nitsche ist neuer Militärpfarrer

Der gebürtige Grazer sieht den Schwerpunkt seiner Arbeit in der Lebensberatung der Soldaten.

St. Pölten, 18. September 2002 (epd Ö) Das Militärkommando Niederösterreich hat einen neuen evangelischen Militärpfarrer: Mag. Paul Nitsche (27) aus St. Pölten betreut die evangelischen Soldaten in 24 Kasernen. Neben der Seelsorge zählt auch die Repräsentation der Evangelischen Kirche bei militärischen Feiern zu seinen Aufgaben.

Den Schwerpunkt seiner Arbeit sieht der gebürtige Grazer in der Lebensberatung der Rekruten und Berufssoldaten. Viele suchten jemanden, mit dem sie reden könnten, meint Nitsche. „Wir Geistlichen sind meist die einzigen im Heer, die die Soldaten fragen, wie es ihnen eigentlich geht. Das ist wichtig: Viele von denen, die die ganze Nacht im Grenzeinsatz stehen, suchen plötzlich den Sinn des Lebens.“

ISSN 2222-2464