Motorradgottesdienst in Graz

Nachdenken über Paradiese zwischen Himmel und Erde bei der Veranstaltung der Evangelischen Jugend

Graz, 5. Mai 2004 (epd Ö) Zu einem Motorradgottesdienst mit dem Thema „bikers’ paradise“ lädt die Evangelische Jugend Österreich ein. „Wir wollen bei dem Gottesdienst über die Paradiese zwischen Himmel und Erde nachdenken. Und Motorradfahren gehört für viele von uns zu den erstrebenswertesten und erlebnisreichsten Paradiesen auf Erden,“ heißt es dazu in einer Presseaussendung der Evangelischen Jugend.

Das Motorrad sei zum einen ein „Symbol für Kraft, Freiheit und Dynamik, zum anderen aber auch eines für Verletzlichkeit, für Minderheiten und Vorurteile.“ Mit dem Motorradgottesdienst möchte die Evangelische Jugend in einen offenen Dialog über die Entfaltung persönlicher Paradiese eintreten um „Vorurteile zu hinterfragen, Ängste abzubauen und Minderheiten zu unterstützen.“

Die Evangelische Jugend Österreich (EJ) feiert zu ihrem 70-jährigen Jubiläum ihren ersten Motorradgottesdienst in der Grazer Heilandskirche, Kaiser-Josef-Platz 9. Der Motorrad-gottesdienst beginnt am 9. Mai um 11 Uhr. Der Konvoistart ist gegen 12 Uhr. Die Fahrt geht auf die Teichalm nach St. Kathrein am Offenegg, „wo einige nette Attraktionen auf unsere TeilnehmerInnen warten.“

www.ejoe.at

ISSN 2222-2464